berufsunfähigkeitsversicherung sinnvoll

Berufsunfähigkeitsversicherung – In 5 Schritten zur perfekten BU

Die Berufsunfähigkeitsversicherung ist in Deutschland nach der Krankenversicherung und der privaten Haftpflichtversicherung die wichtigste Versicherung. Leider ist sie auch sehr komplex und es gibt viele Punkte, die man vor, während und nach dem Abschluss beachten sollte. Deshalb erfährst du diesem Artikel, wie du in nur 5 Schritten zur perfekten Berufsunfähigkeitsversicherung kommst!


1. Informiere dich selbst über die Berufsunfähigkeitsversicherung

  • Wie funktioniert eine Berufsunfähigkeitsversicherung?
  • Was genau wird abgesichert?
  • Auf welche Klauseln kommt es an?
  • Wie viel BU-Rente muss ich absichern?
  • Warum solltest du nur eine reine BU-Versicherung abschließen und keine Kombination mit einer Rentenversicherung

Ohne eine gewisse Eigenverantwortung funktioniert es einfach nicht. Solche eine wichtige Versicherung musst du selbst in den Grundsätzen verstehen. Der einfachste Weg wäre hier meine Playlist zur Berufsunfähigkeitsversicherung auf YouTube einmal durchzuschauen. Danach bist du wahrscheinlich schlauer als so mancher Versicherungsvermittler ;-).


2. Buche dir einen Beratungstermin bei einem Versicherungsexperten

Ja, ich weiß. Alle Versicherungsvermittler sind Gauner, Halsabschneider, Verbrecher, Provisionsgeier und denken nur an sich selbst. Richtig oder? Zumindest sagen das deine Eltern, Opa, Oma, Nachbarn, Arbeitskollegen, der Verbraucherschutz und die BILD-Zeitung.

Das schöne ist: nicht alle Versicherungsvermittler sind so drauf. Es gibt Schwarze Schafe, ja. In meinen Augen noch immer viel zu viele.

Aber es gibt eben auch extrem gute und ordentliche Versicherungsvermittler und Versicherungsvermittlerinnen. Das kannst du z.B. an einem professionellen Internetauftritt, Bewertungen (z.B. Google) oder eben auch an genug Kunden festmachen. Ich möchte niemanden zu nahe treten, aber wenn dein Vermittler dir sagt, er hat an jedem Tag und zu jeder Uhrzeit Zeit für einen Termin mit dir … naja. Dann ist das vielleicht nicht unbedingt die allerbeste Wahl ;-).

Und jetzt kommt das Allerwichtigste. Hast du schon mal im Schuhgeschäft einen Schuh anprobiert und ihn dann aber nicht im Schuhgeschäft gekauft, sondern online, weil er da 15€ billiger war? Genau dieses Prinzip wollen viele auch bei einer Berufsunfähigkeitsversicherung anwenden. 

“Ich bin doch nicht blöde! Ich schließ die BU online ab über Check24! Da schmeiß ich dem Vermittler zumindest nicht die Provision in den Rachen!”

Ok, jetzt bitte am Stuhl festhalten, sonst wirst du nämlich direkt nach hinten umfallen:

Portale wie Check24 sind rechtlich betrachtet genauso Versicherungsmakler wie ich oder jeder andere Versicherungsmakler da draußen auch! Und jetzt kommt’s:

Der Preis deiner Berufsunfähigkeitsversicherung ist deshalb beim Versicherungsmakler deines Vertrauens genau der gleiche wie auch Check24! Verrückt, oder?

Eine Berufsunfähgkeitsversicherung alleine abschließen ist schlichtweg dumm

Was bedeutet das im Umkehrschluss: Das bedeutet, dass der richtig richtig dumme derjenige ist, der eine Berufsunfähigkeitsversicherung selbst, ohne Hilfe im Internet abschließt.

Dadurch dass er oder sie es selbst machen, potentiell jede Menge Fehler begehen (z.B. bei den Gesundheitsangaben) und dann am Ende eventuell eine Berufsunfähigkeitsversicherung hat, für die er/sie monatlich einen Beitrag zahlt, aber eigentlich in die Tonne treten könnte.

Immer einen Versicherungsexperten dazu holen

Fazit: Hol dir einen Versicherungsmenschen dazu, der richtig Ahnung hat und dir aber auch sympathisch ist – am besten einen Versicherungsmakler – (weil Zugriff auf fast alle Gesellschaften am Markt) mit dazu. Gleicher Preis, aber keine Gefahr, dass du hier irgendwie Mist baust bei der Antragstellung zur Berufsunfähigkeitsversicherung


3. Schaue nicht nur auf den Preis!

Natürlich ist der Preis einer Versicherung ein wichtiges Kriterium. Und bei einer KFZ-Versicherung ist es auch nachvollziehbar, dass man hier mittlerweile fast nur noch auf den Preis schaut, wenn man eine abschließt.

Eine KFZ-Versicherung ist keine Berufsunfähigkeitsversicherung

Aber eine KFZ-Versicherung versichert nunmal nur ein Auto und eine Berufsunfähigkeitsversicherung versichert deinen Körper. Das ist schon mal einen riesengroßer Unterschied, was die Wichtigkeit der versicherten Sache angeht.

Auch wenn es in Deutschland immer noch mehr KFZ-Vollkasko-Versicherungen gibt als Berufsunfähigkeitsversicherungen aka. Vollkasko für deine Arbeitskraft. Statussymbole ahoi! Willkommen im deutschen Mindset von vorgestern.

Leistung kommt immer vor Preis bei der Berufsunfähigkeitsversicherung

Also: Top Leistung kostet Geld. Preis ist das was du bezahlst, Wert ist das was du bekommst.

Am Ende solltest du eine Berufsunfähigkeitsversicherung bei einem Versicherer abschließen, welcher ein erstklassiges Bedingungswerk hat (welches auf deine Situation passt, z.B. Student, Angestellter, Beamter, Selbstständiger, Freiberufler etc.) und nicht den billigsten Anbieter wählen.

Höre auf die Empfehlung deines Versicherungsmaklers

Und hier kommt dann eben auch die Expertise und die Erfahrung deines Versicherungsmenschen ins Spiel. Ich z.B. kenne mittlerweile jede Menge Vorstände von Versicherungen persönlich und ich will es mal so sagen: es hilft als Versicherungsmakler, wenn man die Prozesse in einem Versicherungsunternehmen kennt.

Also das nicht nur in der Theorie alles gut aussieht, sondern eben auch in der Praxis. Und wenn dein Versicherungsmensch hier Ahnung hat, dann solltest du auch auf seine Empfehlung hören.

Ohne Vertrauen funktioniert es nicht

Und um gleich das nächste Argument zu entkräften: Ja, je höher dein Beitrag, desto höher die Vergütung für den Versicherungsmenschen!

Aber entweder vertraust du ihr oder ihm, dass er dir den bestmöglichen Schutz anbietet, welcher dann eventuell nicht der günstigste ist, oder aber du kannst die komplette Sache direkt sein lassen. Ohne Vertrauen läuft nichts. Gar nichts! Dieses muss übrigens auf beiden Seiten vorhanden sein.


4. Risikovorabanfragen sind ein Muss, wenn du nicht 100% gesund bist!

Wenn es dann zum Ausfüllen des Antrages kommt und man feststellt, dass es doch die ein oder andere gesundheitliche Begebenheit in den vergangen Jahren gegeben hat, sei es Allergien, Knochenbrüche, OPs, Psyche etc., dann immer auf Nummer sicher gehen und nicht direkt einen Antrag einreichen, sondern gemeinsam mit dem Versicherungsmakler eine so genannte Risikovorabanfrage beim Versicherer (oder bei mehreren Versicherern) stellen.

Versicherbarkeit in der Berufsunfähigkeitsversicherung vorab anonym prüfen lassen

Über diese kann man die Versicherbarkeit vorab prüfen lassen ohne dass eine Speicherung des Votums (was ja eine Ablehnung sein könnte), im HIS (Hinweis- und Informationssystem der Versicherer vorgenommen wird).

Dies ist enorm wichtig! Stehst du einmal in dieser Datei drinnen, dann können fast alle Versicherer dort reinschauen und sehen, dass du schon mal abgelehnt wurdest. Naja…wieso sollten sie dich dann aufnehmen???

Und wenn dein Versicherungsmensch sagt: “Ach komm, das probieren wir mal mit dem Antrag. Das klappt schon….” dann nimm die Füße in die Hand und renn weg oder klapp den Laptop bei der Online-Beratung zu.

KEIN seriöser Versicherungsvermittler würde so etwas sagen! Keiner! Zum Wohl des Kunden wird immer eine Risikovorabanfrage gemacht, wenn der Gesundheitszustand nicht einwandfrei ist!


5. Vergiss nicht, deine BU-Rente nach oben anzupassen

Ist die Berufsunfähigkeitsversicherung einmal abgeschlossen und im Ordner im Schrank gelandet (oder in der Versicherungsapp – wenn du meine kostenlose Versicherungsapp nutzen möchtest, dann kannst du dich hier registrieren), dann gerät diese über die Jahre oft in Vergessenheit. Und man verschläft, dass man die Berufsunfähigkeitsrente vielleicht auch mal hätte anpassen sollen.

Dein Absicherungsbedarf ändert sich mit der Zeit

Und plötzlich hat man nur 1.500€ BU-Rente versichert, aber durch Einkommenssteigerungen etc. bräuchte man eigentlich mittlerweile 2.500€.

Nun kannst du zu fast jedem Zeitpunkt deine Berufsunfähigkeitsrente nach oben anpassen – allerdings nur mit erneuten Gesundheitsfragen. Und dies kann schnell unmöglich werden, wenn über die Jahre eventuell neue Krankheiten etc. dazu gekommen sind.

Nachversicherungsgarantien in der Berufsunfähigkeitsversicherung nutzen

Hier kommen dann die so genannten (anlassbezogenen und nicht anlassbezogenen) Nachversicherungsgarantien ins Spiel! Über diese kannst du deine BU-Rente nach oben anpassen, ohne erneut Gesundheitsfragen zu beantworten.

Natürlich geht dies auch nur begrenzt, aber einige Nachversicherungsgarantien der Versicherer sind schon richtig gut ausgestaltet. Ein paar Auslöser dieser Nachversicherungsgarantien wären z.B. Hochzeit, Beendigung eines Studiums, Wechsel in die Selbstständigkeit oder ein Hauskauf, um nur ein paar zu nennen.

Alle Nachversicherungsgarantien kannst du im Detail in deinen Versicherungsbedingungen nachlesen.

Fazit zu den 5 Schritten zur perfekten Berufsunfähigkeitsversicherung

Wenn du all die oben genannten Schritte beachtest, steht einer perfekten Berufsunfähigkeitsversicherung für dich nichts mehr im Wege.

Und falls dir noch der passende Versicherungsmensch dazu fehlt, kannst du gerne schauen, ob du in meinem Online-Kalender einen freien Termin bei mir oder einem meiner Kollegen zur kostenlosen Online-Beratung findest. 😉

Beitrag kommentieren