Geschätzte Lesezeit: 7 Minuten

Trotz regelmäßigen Zähneputzen und vorbeugender Zahnarztbesuche bekommen viele Menschen irgendwann Probleme mit ihren Zähnen. Zahnverluste, Parodontose oder auch die klassischen Löcher im Zahn. Muss dies dann behandelt werden, kann es sehr schnell sehr teuer werden. Das ist auch eigentlich jedem bewusst, denn die gesetzliche Krankenversicherung deckt hier zumeist nur die Hälfte der Kosten ab – wenn überhaupt. Denn es werden hier auch immer nur die medizinisch notwendigen, ausreichenden Behandlungen übernommen. Und eben nicht die Kosten für z.B. richtig gute Implantate aus Kunststoff oder ähnlichem. Eine private Zahnzusatzversicherung kann hier helfen und nicht nur die Restkosten nach Leistung der Krankenkasse übernehmen, sondern dir auch noch viel bessere Leistungen an sich bieten. Die Antwort auf die Frage “Lohnt sich eine Zahnzusatzversicherung” und worauf du beim Abschluss achten solltest, erfährst du im nachfolgenden Experten-Artikel.


Schnellübersicht “Lohnt sich eine Zahnzusatzversicherung”

Warum ist eine Zahnzusatzversicherung sinnvoll?

Wer braucht eine private Zahnzusatzversicherung?

Wann solltest du eine private Zahnzusatzversicherung abschließen?

Durchschnittliche Kosten für Zahnersatz

Wie die beste Zahnzusatzversicherung finden?

Fazit – Lohnt sich eine Zahnzusatzversicherung?


Warum ist eine Zahnzusatzversicherung sinnvoll?

Je älter du wirst, desto teurer und aufwendiger werden auf einmal auch die Behandlungen beim Zahnarzt. Da muss dann plötzlich hier ein Zahn überkront werden oder hier eine Brücke eingesetzt werden. Ich scherze immer mit meiner Mutter und sage, dass die seit letztem Jahr nun einen Kleinwagen im Mund hat. Denn genau diesen hätte sie sich kaufen können für das, was die Zahnbehandlung gekostet hatte.

Bereits bei einem oder mehreren fehlenden Zähnen oder auch bei Keramikfüllungen bei den hinteren Zähnen wird dir ein saftiger Kostenvoranschlag (auch Heil- und Kostenplan genannt) vom Zahnarzt entgegen flattern.

Zuschuss der Krankenkassen ist gering

Die gesetzlichen Krankenkassen zahlen nur 50% der so genannten Regelversorgung. Also einer Versorgung, die wie bereits erwähnt ausreichend sein muss und medizinisch notwendig. Aber dies ist keinesfalls die bestmögliche Versorgung für dich. Erhöhen kannst du diese Regelversorgung mit dem Bonusheft, welches du mit Sicherheit kennst. Damit werden die regelmäßigen Zahnarztbesuche dokumentiert und der Zuschuss der Krankenkassen kann auf 60% (5 Jahre) oder 65% (10 Jahre) steigen. Aber selbst im allerbesten Fall bleibst du auf 35% der Kosten sitzen. 

Besserer Zahnersatz muss selbst gezahlt werden

Die Mehrkosten zusätzliche Leistungen oder höherwertige Materialien außerhalb der Regelleistung musst du als Patient immer zu 100% selbst tragen.

Zum Glück gibt es mittlerweile richtig gute Zahnzusatzversicherungen (zum YouTube-Video “Zahnzusatzversicherung einfach erklärt”), die diese Kosten für dich tragen und dazu gar nicht mal so viel kosten. Dazu aber später mehr.


Wer braucht eine private Zahnzusatzversicherung?

Grundsätzlich ist es so, dass sich für jeden, der für seine Zähne und seine Zahngesundheit die bestmögliche Versorgung möchte, eine Zahnzusatzversicherung lohnen kann. Vor allem auch, weil viele Tarife mittlerweile auch mehrere hundert Euro pro Jahr an professioneller Zahnreinigung bezahlen. Teilweise sogar auch Bleaching.

Zahnzusatzversicherung ist sinnvoller als “selbst sparen”

Oftmals liest man als Tipp, dass man ja statt dem Abschluss einer Zahnzusatzversicherung auch einfach jeden Monat einen gewissen Beitrag zur Seite legen kann, für “den Fall der Fälle”. Das ist durchaus möglich und lobenswert. Aber wenn man ehrlich zu sich selbst ist, dann weiß man auch, dass die wenigsten Menschen das auch wirklich so durchziehen werden.

Da muss plötzlich das Auto in die Reparatur oder der nächste Urlaub soll doch etwas schöner werden und schon geht man an die gebildete Reserve für zukünftige Zahnarztkosten.

Eine Zahnzusatzversicherung dagegen “zwingt” dich quasi, speziell etwas Geld für deine Zahngesundheit zu investieren.

Psychische und soziale Probleme möglich

Und wenn du mal mit älteren Menschen sprichst, die fast keine Zähne mehr haben oder Lücken in den Zähnen haben, dann liegt das mit Sicherheit nicht daran, dass diese Menschen so rumlaufen möchten. Sondern es liegt daran, dass sie sich ein schönes Lächeln im wahrsten Sinne des Wortes nicht mehr leisten können. Die daraus möglicherweise resultierenden psychischen oder sozialen Probleme können immens sein für einen Menschen und sollte man nicht einfach ignorieren.

Und hier soll mir keiner sagen, dass wäre zu “krass” geschrieben. Man muss nur daran denken, wie sehr sich Menschen schämen, wenn gerade mal etwas Spinat zwischen den Zähnen hängt…


Wann solltest du eine Zahnzusatzversicherung abschließen?

Wie bei vielen anderen Versicherungen auch, gilt auch bei der Zahnzusatzversicherung der folgende Leitsatz:

Je früher desto besser und desto günstiger!

Viele denken ja “Mensch, da hat mir mein Zahnarzt schon mal gesagt, da müssten wir mal ran – werde ich mal schnell eine Zahnzusatzversicherung abschließen” – das funktioniert nicht. Weil im Grunde genommen, in dem Moment, wo die Behandlung schon angeraten ist, womöglich ja auch in der Akte vermerkt ist, gilt das aus deren Sicht schon als angefangene Behandlung. 

Michael Nischalke, Stiftung Warentest

Gedanke an Zahnzusatzversicherung kommt meist zu spät

80% der Menschen denken erst an eine Zahnzusatzversicherung, wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist. Wenn dir der Zahnarzt nämlich sagt, dass hier bald eine größere Zahnbehandlung ansteht, dann ist es leider zu spät für den Abschluss einer Zahnzusatzversicherung. Denn bei Abschluss einer privaten Zahnzusatzversicherung wird immer die Frage gestellt, ob denn aktuell schon Zahnbehandlungen laufen oder angeraten sind. Und wenn du dies bejahen musst, wird eben diese Behandlung zumindest ausgeschlossen vom Schutz, eher noch bekommst du gar keine Versicherung mehr.

Hinweis: Mir ist bewusst, dass es einen Versicherer gibt, der damit wirbt, dass man eine Zahnzusatzversicherung auch dann noch abschließen kann, wenn die Behandlung bereits läuft. Von diesem Produkt rate ich absolut ab. Wenn man mal das Kleingedruckte liest, was genau erstattet wird und was auch die Vertragsdauer angeht, dann klingt das alles plötzlich gar nicht mehr so sinnvoll.


Durchschnittliche Kosten für Zahnersatz

Damit du mal einen Überblick bekommst, wie hoch die durchschnittlichen Kosten für Zahnersatz sind, habe ich dir exemplarisch mal ein paar beispielhafte Kosten aufgelistet:

lohnt sich eine zahnzusatzversicherung kosten zahnersatz 791x1024 - Wann lohnt sich eine Zahnzusatzversicherung?

Wie findest du die beste Zahnzusatzversicherung für dich?

Bei über 100 Versicherern und mehreren 1.000 Tarifkombinationen hast du als Verbraucher eigentlich nahezu überhaupt keine Chance, den Tarifdschungel bei privaten Zahnzusatzversicherungen zu durchschauen.

Viel zu viele unterschiedliche Leistungsmerkmale gibt es. Auch wie genau geleistet wird (z.B. vor oder nachdem die Krankenkasse geleistet hat) ist von Tarif zu Tarif unterschiedlich.

Zum Glück gibt es hier aber für dich eine sehr einfache und unkomplizierte Lösung.

Die Waizmann-Tabelle als transparenter Vergleich

Denn genau dieses Problem wurde auch bereits von anderen erkannt und eine Lösung dafür kreiert. Und diese nennt sich Waizmann-Tabelle und der dazugehörige Waizmann-Wert.

Durch diesen Online-Rechner werden nicht nur Tarife an sich verglichen, sondern auch, wie und wieviel diese Tarife wirklich leisten.

Die Waizmann-Tabelle wurde gemeinsam mit Zahnärzten entwickelt und gilt als Nr.1 bei über 20.000 Zahnärzten. Denn wer weiß schon besser darüber Bescheid, welche Zahnzusatzversicherungen am besten und schnellsten leisten, als der Zahnarzt selbst?

Genau deshalb empfehlen auch wir unbedingt die Waizmann-Tabelle als unabhängige Möglichkeit, die für dich beste Zahnzusatzversicherung zu finden.

Angebote kannst du dir dann komplett kostenlos zusenden lassen und den ausgefüllten Antrag mit einem frankiertem Rückumschlag (liegt dem Angebot bei) wieder zurücksenden.

Fazit – Lohnt sich eine Zahnzusatzversicherung?

Lohnt sich eine Zahnzusatzversicherung nun für dich oder nicht? Ganz genau kann niemand diese Frage beantworten. Das ist schlichtweg unmöglich, denn dafür müsstest du wissen, wie viel an Zahnarztkosten über dein Leben hinweg betrachtet tatsächlich auf dich zukommen werden. Aber das kann dir schlichtweg niemand sagen.

Am Ende des Tages musst du dir folgende Frage stellen:

Wie viel sind mir meine Zähne, Zahngesundheit und ein selbstbewusstes Lächeln wert?

Und wenn die Antwort darauf bei ungefähr 20-45€ im Monat liegt, dann wäre eine private Zahnzusatzversicherung für dich definitiv empfehlenswert ;-)