football world cup 2018 3420784 1920 1 - Fussball Weltmeisterschaft 2018 | Wer versichert eigentlich die WM?

Fussball Weltmeisterschaft 2018 | Wer versichert eigentlich die WM?

Die Fußball Weltmeisterschaft 2018 steht vor der Tür. Ganze Länder sind in Aufruhr und warten gespannt auf die ersten Spiele. Aber auch eine ganz andere Branche scharrt unruhig mit den Füßen: Nämlich die Versicherungsbranche. Denn was viele nicht wissen: Bei der Fußball-Weltmeisterschaft gibt es eigentlich fast nichts, das nicht versichert ist. Beginnt zum Beispiel die Eröffnungsfeier ein paar Minuten später, zahlt die Versicherung. Und sollte am Ende die „falsche“ Mannschaft gewinnen, muss ebenfalls die Versicherung blechen. Klingt komisch – ist aber so.

 

Wie läuft das nun alles genau ab? 

Zu allererst verschaffen sich Versicherungen bzw. spezielle Teams der Versicherer einen Überblick über die potentiellen Gefahren und Risiken, die solch ein Event mit sich bringt. Was könnte z.B. mit Stadien und Mannschaften passieren? Und anschließend werden die entsprechenden Versicherungsverträge aufgesetzt und mit den Verantwortlichen z.B. der FIFA verhandelt.

Hierbei müssen allerlei Situationen bedacht werden, Situationen, die man eventuell nicht direkt auf dem Schirm hat:

Übertragungsrechte

Wenn sich ein Spiel oder die Eröffnungsfeier nur um wenige verzögert, bringt das die Fernsehanstalten bereits in Bedrängnis, da diese ja Werbeplätze verkauft haben. Und hier geht es schnell um Millionenbeträge. Denn nicht selten schauen bei WM-Spielen knapp eine Milliarde Menschen zu.

Naturkatastrophen

Auch Naturkatastrophen spielen eine Rolle. Zwar musste bis heute noch keine Fußball-Weltmeisterschaft abgesagt oder unterbrochen werden, aber wenn man zum Rugby-Sport schielt, sieht man, dass es dort in 2011 auf Grund eines Erdbebens zur Verschiebung von einigen Spielen kam und Zuschauer dann z.B. entschädigt werden mussten durch neue Tickets oder sie bekamen ihr Geld zurück.

Hooligans und Terror

Zwar werden Erdbeben bei der WM 2018 in Russland als eher unwahrscheinlich eingestuft, so sind es dieses Mal vor allem Ausschreitungen von Hooligans und Terror, die den Veranstaltern Kopfzerbrechen bereiten. Und hierbei kann es zu erheblichen Sach- aber auch Personenschäden kommen, die im Vorfeld nur sehr schwer kalkulierbar sind. Zwar sind erhöhte Sicherheitsmaßnahmen angedacht, aber wie die Vergangenheit gezeigt hat, reicht auch dies oft nicht aus. Hier muss man nur mal zur Europameisterschaft in Frankreich schauen, als russische und englische Fans aufeinander trafen…beide Nationen haben durchaus eine gewisse „Hooligan-Historie“. Für dich persönlich empfiehlt sich dann eine gute Reisekrankenversicherung, solltest du bei Spielen vor Ort sein.

So hat jedes Land seine Besonderheiten, bei der WM in Brasilien war es z.B. nicht Terror oder Erdbeben , sondern der so genannte Zika-Virus.

 

Fußball-Weltmeisterschaft ist ein großes Geschäft

Eine Fußball-Weltmeisterschaft ist für die Versicherungsbranche ein extrem großes Geschäft. Für Brasilien schätzte Lloyd’s das gesamte Volumen auf circa neun Milliarden Dollar. Die Hälfte davon haben Stadien und Trainingsstätten vereinnahmt. In Russland werden diese Summen wahrscheinlich nochmal größer sein, da hier nochmal mehr investiert wurde in z.B. Spielstätten. Offiziell rechnet Russland mit Ausgaben von circa zwölf Milliarden Dollar. 50% davon werden auf die Organisatoren entfallen, die anderen 50% verteilen sich auf mögliche Schäden der jeweiligen Nationalmannschaften, Sponsoren, Werbepartner, Fernsehanstalten, und Werbepartner ab.

 

Fußballverbände sichern sich gegen Sieg ihres Teams ab

Alleine die FIFA hat sich bei der WM in Brasilien gegen finanzielle Verluste von 900 Millionen Dollar versichert, falls das Turnier aus irgendeinem Grund hätte verschoben oder verlegt werden müssen.

Der Totalausfall eines solchen Events wird in der Regel nicht abgedeckt, denn diese Versicherungsprämie könnte wohl niemand bezahlen. Aber auch so reden wir hier von Versicherungsprämien, die im zweistelligen Millionenbereich liegen.

Aber auch die 32 teilnehmenden Teams sichern sich entsprechend ab.

– Verletzungen von Spielern

– Ausgleichszahlungen an den Heimatverein auf Grund eines Ausfalles

– Spieler selbst sind auch versichert

 

Wenn das „falsche“ Team gewinnt

Auch wenn es komisch klingt, so stellt es auch ein Risiko dar, wenn am Ende das „falsche“ Team gewinnt. Also ein Überraschungsteam am Ende ganz oben steht, das niemand auf dem Schirm hatte. Denn hier werden dann hohe Siegprämien an die Spieler fällig. Zum Beispiel für den wohl unwahrscheinlichen Fall, dass Nigeria die WM gewinnt, würden hohe Boni an die Spieler fällig, welche die nationale Fußballorganisation sich gar nicht leisten könnte. Auch hierzu kann es individuelle Versicherungslösungen geben.

 

Tipp- und Gewinnspiele als Risiko

Aber auch zuhause bei uns gibt es Risiken, die die Fußballweltmeisterschaft mit sich bringt und die man versichern kann. Zum Beispiel die diversen Aktionen von Handelsketten, bei denen man Geld zurück bekommt, wenn Deutschland gewinnt oder so und so viele Tore schießt etc.

Dazu brauchen Versicherer dann eine klare Auswertung der Favoriten der WM mit den jeweiligen Quoten. Auf deren Basis können dann auch hierfür spezielle Versicherungslösungen angeboten werden.

Laut Allianz sind deren Favoriten auf den WM-Sieg Deutschland, Frankreich und Brasilien. Ganz am Ende der Liste steht Panama.

Was bedeutet das in Zahlen?

Eine Werbeaktion gegen einen WM-Sieg von Deutschland abzusichern würde quasi circa 200-Mal soviel kosten wie gegen einen WM-Sieg von Panama abzusichern.

 

Ohne Versicherungen wäre eine WM unvorstellbar

So interessant und vielleicht auch teilweise lächerlich manche Absicherungen klingen mögen, die bei einem Event wie einer Fußball-Weltmeisterschaft möglich sind, so wichtig sind diese auf der anderen Seite für die Beteiligten. Ohne entsprechende Versicherer, die hinter dem Event stehen, wäre die Durchführung z.B. einer WM schlichtweg nicht möglich, da keiner der Beteiligten die teilweise großen finanziellen Risiken alleine tragen möchte, bzw. dies gar nicht könnte.

 

Quelle:

https://www.welt.de/wirtschaft/article177378338/WM-2018-Hooligans-Erdbeben-falscher-Sieger-alles-wird-versichert.html

 

Euer Bastian von Versicherungen mit Kopf

 

Du bist gerade auf der Suche nach einer passenden Versicherung für dich? Dann klick schau doch mal bei der kostenlosen Online-Beratung von Bastian vorbei.

 

Bild VMK Instagram 300x269 - Fussball Weltmeisterschaft 2018 | Wer versichert eigentlich die WM?