Die Auslandsreisekrankenversicherung ist in Bezug auf Preis-Leistung eine der sinnvollsten Versicherungen, die es gibt. Doch die Reisekrankenversicherung ist nicht die einzige Reiseversicherung. Es gibt u.a. noch die Reiserücktritts-, Reiseabbruch- und Reisegepäckversicherung.

Reiseversicherungen sind häufig auch Bestandteil von Kreditkarten, wie z.B. der American Express Platinum Card. Aber in der Regel nur dann, wenn die Reise mit der Kreditkarte bezahlt wurde.

In diesem Experten-Artikel erklären wir dir die wichtigsten Reiseversicherungen (inkl. Tarifempfehlungen).

Auch im Video: Diese Reiseversicherungen gibt es

gif;base64,R0lGODlhAQABAAAAACH5BAEKAAEALAAAAAABAAEAAAICTAEAOw== - Reiseversicherungen - Sorgenfrei reisen

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PHA+PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iWW91VHViZSB2aWRlbyBwbGF5ZXIiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvUklhc29JRkxtWVUiIHdpZHRoPSI1NjAiIGhlaWdodD0iMzE1IiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPSJhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4iPjwvaWZyYW1lPjwvcD4=

Wichtige Infos auf einen Blick

  • Unter Reiseversicherungen fallen u.a. Auslandsreisekrankenversicherung, Reiserücktrittsversicherung, Reiseabbruchversicherung und Reisegepäckversicherung.
  • Eine Auslandsreisekrankenversicherung ist sowohl für gesetzlich als auch privat Krankenversicherte sinnvoll.
  • Die Reiserücktritts- bzw. Reiseabbruchversicherung kann insbesondere bei teuren Reisen sinnvoll sein.
  • Eine Reisegepäckversicherung macht in der Regel keinen Sinn.
  • Viele Kreditkarten beinhalten Reiseversicherungen. Jedoch bieten diese häufig keine optimalen Leistungen.
  • Corona ist mittlerweile bei den meisten Reiseversicherungen mitversichert. Bei alten Tarifen ist es jedoch möglich, dass Corona nicht mitversichert ist. Im Zweifel daher am besten direkt bei der Versicherung nachfragen.

Der kostenlose VMK-Newsletter informiert dich jede Woche über unbekannte Stolperfallen in Versicherungsverträgen, echte Leistungsfälle der Newsletter-Abonnenten und Aktionen von Versicherern und anderen Finanzinstituten.

Gib dem Kleingedruckten keine Chance mehr!

Allgemeine Informationen zu Reiseversicherungen

Zunächst einmal wollen wir auf allgemeine Informationen eingehen, welche bei den meisten Reiseversicherungen identisch sind.

Reisende Personen

Es ist möglich, den Versicherungsschutz als Single, Paar oder Familie abzuschließen. Die Absicherung der ganzen Familie ist hierbei natürlich teurer als die Absicherung als Einzelperson.

Alter

Wie bei so vielen Versicherungen gilt, je älter du bist, desto teurer wird der Versicherungsschutz.

Jahres- oder Einmalschutz

Du kannst entscheiden, ob du die Versicherung nur für eine Reise oder für ein ganzes Jahr abschließt. Beim Jahrestarif sind dann alle Reisen innerhalb eines Jahres versichert. Ein Jahrestarif bietet sich an, wenn du mehrmals pro Jahr ins Ausland verreist. Bei der Auslandsreisekrankenversicherung empfiehlt sich grundsätzlich ein Jahrestarif, da die Beiträge bei einem Einmalschutz nur geringfügig günstiger sind.

Reiseregion

Unterschieden wird hier zwischen Europa, weltweit und weltweit ohne USA/Kanada. Bei den meisten Tarifen besteht sowieso weltweiter Versicherungsschutz. Es gibt jedoch auch Tarife, bei denen der Versicherungsschutz günstiger ist, wenn nur Reisen innerhalb Europas versichert werden sollen.

Vertragslaufzeit

Beim Einmalschutz besteht nur für den Zeitraum der Reise Versicherungsschutz. Der Jahrestarif läuft in der Regel mindestens 1 Jahr und kann dann mit einer Frist von z.B. 1 Monat gekündigt werden.

Auslandsreisekrankenversicherung

Die Auslandsreisekrankenversicherung (auch Reisekrankenversicherung genannt) ist eine Krankenzusatzversicherung, welche die medizinisch notwendigen Behandlungskosten während einer Urlaubsreise erstattet.

Versicherungsschutz besteht bei den meisten Versicherern für einen Zeitraum von bis zu 56 Tagen. Teilweise gibt es auch Versicherer bzw. Tarife, welche (deutlich) weniger, aber auch mehr Tage absichern. Das Maximum sind 63 und das Minimum sind 28 Tage. Der in der Regel versicherte Zeitraum von 56 Tagen sollte für normale Urlaubsreisen ausreichend sein.

Leistungen einer Auslandsreisekrankenversicherung

Bei einer Auslandsreisekrankenversicherung sind u.a. folgende (Notfall-)Behandlungen im Ausland versichert:

  • ambulante und stationäre Behandlungen
  • unaufschiebbare Operationen
  • medizinische Behandlungen bei Komplikationen in der Schwangerschaft
  • Kostenerstattung für Arznei-, Verband-, Heil- und Hilfsmittel
  • schmerzstillende Zahnbehandlungen

Des Weiteren sind bei guten Tarifen ein Krankenrücktransport zum Wohnort und Bergungskosten mitversichert.

Eine gute Reisekrankenversicherung gibt es für ca. 20 Euro im Jahr. In Anbetracht der möglichen Leistungen sollte jeder Reisende diese Versicherung abschließen. Wir empfehlen die Auslandskrankenversicherung der Deutschen Familienversicherung (DFV), welche in 05/2022 von Stiftung Warentest mit sehr gut bewertet wurde. Hier sind Reisen von bis zu 60 Tagen und auch Corona-Infektionen mitversichert.

DFV Auslandsreisekrankenversicherung online abschließen

Langzeit Auslandskrankenversicherung

Bei Reisen mit einer Länge von mehr als 63 Tagen ist die normale Auslandsreisekrankenversicherung nicht mehr ausreichend. Hier muss dann eine Langzeit Auslandskrankenversicherung abgeschlossen werden, welche deutlich teurer ist.

Warum ist eine Auslandsreisekrankenversicherung sinnvoll?

Versicherte in der gesetzlichen Krankenversicherung haben über die Europäische Versichertenkarte (befindet sich auf der Rückseite der nationalen Versichertenkarte) Anspruch auf medizinisch notwendige Leistungen bei vorübergehenden Aufenthalten in Ländern des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR), in der Schweiz, im Vereinigten Königreich Großbritannien und Nordirland. Zusätzlich wurden mit einigen weiteren Ländern Sozialversicherungsabkommen mit Krankenversicherungsschutz getroffen (z.B. mit Israel, Tunesien und der Türkei).

Auch wenn es die Europäische Versichertenkarte gibt, erfolgt über diese in der Regel keine Abrechnung. Meist musst du die Behandlung zunächst selbst bezahlen, erhältst eine Rechnung und reichst diese anschließend bei deiner gesetzlichen Krankenkasse ein.

Die GKV leistet maximal in Höhe der Behandlungskosten in Deutschland. Sollte eine Behandlung für eine bestimmte Erkrankung im Ausland teurer als in Deutschland sein, musst du die Mehrkosten aus eigener Tasche bezahlen. Zusätzlich kann die GKV Abschläge für Verwaltungskosten berechnen.

Außerhalb der genannten Länder besteht kein Versicherungsschutz über die GKV, weshalb jeder Reisende eine Auslandsreisekrankenversicherung abschließen sollte. Teilweise ist ein Abschluss sogar Pflicht, um überhaupt einreisen zu können. Aber auch bei Reisen in Länder, in welchen die GKV leistet, macht der Abschluss einer Auslandsreisekrankenversicherung Sinn, weil einerseits Mehrkosten entstehen können und andererseits in der GKV kein Krankenrücktransport zum Wohnort versichert ist. Und dieser kann sehr teuer werden.

Auch für Privatversicherte sinnvoll

Der Versicherungsschutz in der privaten Krankenversicherung gilt weltweit. Daher sind auch Behandlungen während der Urlaubsreise mitversichert. Jedoch macht es trotzdem Sinn als Privatversicherter eine Auslandsreisekrankenversicherung abzuschließen, weil eine Behandlung im Ausland dann keine Auswirkung auf eine mögliche Beitragsrückerstattung hat. Auch eine „hohe“ Selbstbeteiligung im PKV-Tarif kann mit einer separaten Auslandsreisekrankenversicherung umgangen werden.

Sollte der PKV Tarif keinen medizinisch notwendigen Rücktransport in die Heimat beinhalten, ist eine Auslandsreisekrankenversicherung auch unabhängig von einer möglichen Beitragsrückerstattung sinnvoll.

Auslandsreisekrankenversicherung für Beamte

Für GKV-Versicherte Beamte ist die Situation eindeutig. Sie benötigen aus den bereits geschilderten Gründen eine Auslandsreisekrankenversicherung.

Bei PKV-Versicherten Beamten sieht die Situation ein wenig anders aus. Hier muss zunächst geklärt werden, ob der PKV-Tarif einen medizinisch notwendigen Rücktransport enthält. Ebenfalls relevant ist das Thema Beitragsrückerstattung.

Falls beide Punkte bei dir kein Problem sind, bist du aber immer noch nicht sicher. Denn dann kommt es darauf an, ob du einen Beihilfeergänzungstarif mitversichert hast. Die Beihilfe hat bei Auslandsreisen nämlich noch größere Leistungslücken als die GKV (u.a. ist auch kein Krankenrücktransport mitversichert).

Ohne Auslandsreisekrankenversicherung und Beihilfeergänzungstarif würdest du also trotz einem guten PKV-Tarif in der Regel auf 50% der Kosten sitzen bleiben. Wenn du jedoch einen Beihilfeergänzungstarif hast, würde dieser in den meisten Fällen (bitte trotzdem die Leistungen prüfen) die Leistungslücke der Beihilfe im Ausland schließen. Du bräuchtest dann keine Auslandsreisekrankenversicherung.

DFV Auslandsreisekrankenversicherung online abschließen

Auch im Video: Auslandsreisekrankenversicherung

gif;base64,R0lGODlhAQABAAAAACH5BAEKAAEALAAAAAABAAEAAAICTAEAOw== - Reiseversicherungen - Sorgenfrei reisen

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iWW91VHViZSB2aWRlbyBwbGF5ZXIiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvbWVkUFFfVmVISHciIHdpZHRoPSI1NjAiIGhlaWdodD0iMzE1IiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPSJhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4iPjwvaWZyYW1lPg==

Reiserücktrittsversicherung

Falls du eine Reise z.B. aufgrund von Krankheit (von dir oder auch von Familienmitgliedern) oder Verlust des Arbeitsplatzes nicht antreten kannst, wird dir durch eine Reiserücktrittsversicherung der Reisepreis erstattet.

Bei einer Reiserücktrittsversicherung wird immer eine Versicherungssumme vereinbart (z.B. 5.000 Euro). Das heißt die maximale Erstattung pro Reise beträgt in diesem Beispiel 5.000 Euro. Falls die Reise günstiger war, wird nur der Reisepreis erstattet. Falls die Reise teurer war, werden maximal 5.000 Euro erstattet. Kosten die darüber hinausgehen, musst du selbst bezahlen. Ferner gibt es bei einigen Tarifen eine Selbstbeteiligung von 20%.

Buchungsfrist beachten

Wenn du nur für eine Reise eine Reiserücktrittsversicherung abschließen möchtest (Einmalschutz), musst du in der Regel eine Buchungsfrist beachten. Das heißt, die Versicherung kann nur bis z.B. 1 Monat vor Reiseantritt abgeschlossen werden.

Ausnahmen gibt es bei Last-Minute-Reisen, wenn du die Reiserücktrittsversicherung zeitnah nach der Buchung abschließt. Häufig zahlst du in einem solchen Fall jedoch einen höheren Beitrag.

Allianz Direct Reiserücktrittsversicherung online abschließen

Auch im Video: Reiserücktrittsversicherung

gif;base64,R0lGODlhAQABAAAAACH5BAEKAAEALAAAAAABAAEAAAICTAEAOw== - Reiseversicherungen - Sorgenfrei reisen

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iWW91VHViZSB2aWRlbyBwbGF5ZXIiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvUlVLVDF5S1RDYWsiIHdpZHRoPSI1NjAiIGhlaWdodD0iMzE1IiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPSJhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4iPjwvaWZyYW1lPg==

Reiseabbruchversicherung

Eine Reiseabbruchversicherung wird in der Regel zusammen mit einer Reiserücktrittsversicherung abgeschlossen. Im Gegensatz zur Reiserücktrittsversicherung bekommst du eine Erstattung, wenn die bereits angetretene Reise abgebrochen werden muss.

Die Auslöser für den Versicherungsfall sind meist identisch mit denen der Reiserücktrittsversicherung. Des Weiteren gilt die gleiche Versicherungssumme.

Der alleinige Abschluss einer Reiseabbruchversicherung ohne Reiserücktrittsversicherung ist nicht möglich.

Für den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung bzw. einer Reiseabbruchversicherung empfehlen wir die Allianz Direct Reiseversicherung. Wichtig ist, dass du den Reise-Rücktrittsschutz Direct Premium auswählst, denn nur dort ist auch eine Abbruchversicherung enthalten.

Allianz Direct Reiserücktrittsversicherung online abschließen

Reisegepäckversicherung

Eine Reisegepäckversicherung leistet, wenn das Gepäck während der Reise abhandenkommt, beschädigt oder zerstört wird. Zusätzlich wird geleistet, wenn das Gepäck verspätet ankommt. Versicherungsschutz besteht für Hin- und Rückreise, sowie für den Aufenthalt am Urlaubsort.

Zu beachten ist, dass der maximal versicherte Gepäckwert in der Regel bei 3.000 Euro liegt. Je nach Gerät liegt die Versicherungssumme noch deutlich darunter (z.B. EDV-Geräte bis max. 500 Euro).

Im Schadensfall wird in der Regel der Zeitwert und nicht der Neuwert erstattet.

Auch diese Versicherung kann häufig nicht alleine, sondern nur in Verbindung mit z.B. einer Reisekrankenversicherung abgeschlossen werden.

Leistung häufig auch ohne Reisegepäckversicherung

Wenn dein Gepäck verloren geht, beschädigt oder zerstört wird, hast du auch ohne Reisegepäckversicherung einen gesetzlichen Anspruch auf eine Entschädigung von bis zu 1.500 Euro pro Passagier. Demnach ist diese Versicherung je nach Wert des Kofferinhalts gar nicht nötig.

Auch während des Aufenthalts am Urlaubsort sind deine Sachen in der Regel über die Außenversicherung deiner Hausratversicherung abgesichert (z.B. gegen Diebstahl aus dem Hotelzimmer).

Reiseversicherungen von Kreditkarten

Bei vielen Kreditkarten auf dem Markt sind Reiseversicherungen enthalten. Aber in der Regel auch nur, wenn die Reise mit der Kreditkarte bezahlt wurde. Häufig sind die Leistungen jedoch nicht optimal. Kein Wunder, wenn die Kreditkarte umsonst ist.

Wenn du eine Kreditkarte mit guten Reiseversicherungen haben möchtest, musst du dafür bezahlen. Unsere Empfehlung ist die American Express Platinum Card. Hier ist u.a. eine gute Auslandsreisekrankenversicherung und eine Reiserücktritts- bzw. Reiseabbruchversicherung mit bis zu 6.000 Euro Versicherungssumme pro Person und Reise enthalten. Im verlinkten Artikel haben wir die Versicherungsleistungen der Amex Platinum ausführlich analysiert.

Jetzt Amex Platinum Card beantragen!

Fazit zu Reiseversicherungen

Nach dem Lesen dieses Artikels weißt du, welche relevanten Reiseversicherungen es gibt.

Unserer Meinung nach ist eine Auslandsreisekrankenversicherung die mit Abstand sinnvollste von allen Reiseversicherungen.

Die Wichtigkeit von Reiserücktritts- und Reiseabbruchversicherung hat in Zeiten von Corona deutlich zugenommen. Gerade bei teuren Pauschalreisen kann es sinnvoll sein, diese beiden Versicherungen abzuschließen.

Eine Reisegepäckversicherung ist meist weniger sinnvoll, da es eine gesetzliche Erstattung gibt. Im Vergleich zu dieser Erstattungssumme ist die Versicherungssumme bei einer Reisegepäckversicherung nicht signifikant höher. Sehr teure Gegenstände sollten sowieso besser im Handgepäck, als im Aufgabegepäck transportiert werden.

Über den Autor

Tobias Weßler
Chief Content Manager