Wer einen Hund zu Hause hat, liebt ihn wie ein wahres Familienmitglied. Als bester Freund des Menschen macht für das beliebteste Haustier Deutschlands sehr oft eine Hundekrankenversicherung Sinn. Denn sollte es zu einem Unfall oder z.B. zu einer Vergiftung kommen, ist ein Besuch beim Tierarzt meist unumgänglich. Und wenn dann hier zu hohe Kosten über das Leben oder den Tod deines Vierbeiners entscheiden, ist dies eine Situation, in welcher du wirklich niemals sein möchtest.

Bei einem Abschluss kann entweder die kleine Variante der Hunde-OP-Versicherung oder die rundum Versorgung dank einer Krankenvollversicherung (Hundekrankenversicherung) gewählt werden. In beiden Fällen sollten neben den Kosten auch die Leistungen im Auge behalten werden, um zu verhindern, dass man am Ende trotz Versicherung auf dem Großteil der Kosten sitzen bleibt. In diesem Experten-Artikel findest du alle wichtigen Infos zur Hundekrankenversicherung bzw. Hunde-OP-Versicherung.

Wichtige Infos auf einen Blick

  • Es wird zwischen einer Hunde-OP-Versicherung und einer Hundekrankenversicherung (Vollversicherung) unterschieden.
  • Die Hundekrankenversicherung ist der Rundumschutz für deinen Vierbeiner und enthält in der Regel eine Hunde-OP-Versicherung.
  • Bei älteren bzw. bereits erkrankten Hunden wird es schwierig werden einen Versicherungsschutz zu bekommen. Daher macht es Sinn eine Hundekrankenversicherung bereits in jungen, gesunden Jahren abzuschließen.
  • Die Leistungen unterscheiden sich je nach Versicherer und Tarif. Achte daher unbedingt darauf, dass alle für dich wichtigen Leistungen versichert sind.
  • Der Preis der Versicherung orientiert sich u.a. am Leistungsumfang, der Rasse und des Alters.

Der kostenlose VMK-Newsletter informiert dich jede Woche über unbekannte Stolperfallen in Versicherungsverträgen, echte Leistungsfälle der Newsletter-Abonnenten und Aktionen von Versicherern und anderen Finanzinstituten.

Gib dem Kleingedruckten keine Chance mehr!

Voraussetzungen für eine Hundekrankenversicherung

Im Grunde genommen kann so gut wie jeder Hund versichert werden. Doch wie immer gibt es Ausnahmen, die es zu kennen gilt. So schließen einige Versicherungen beispielsweise Kampfhunde aus, weshalb du diesen Punkt als ein solcher Besitzer explizit im Auge behalten solltest.

Wie auch bei Menschen, kann es schwierig sein einem älteren Hund den gewünschten Versicherungsschutz zu bieten. Auch erkrankte Hunde werden in der Regel abgelehnt. Daher solltest du eine Hundekrankenversicherung bereits rechtzeitig abschließen, nicht erst im Krankheitsfall. Deshalb begrüßen es viele Versicherer, wenn du eine Tierarztuntersuchung zwischen dem sechsten und zwölften Lebensmonat durchführen lässt, um eine Unbedenklichkeitsbescheinigung zu erhalten.

Sollte kein Mindesteintrittsalter beim Versicherer vorgegeben sein, so kannst du bereits deinen Welpen nach dem zweiten Monat versichern lassen. Gib ihm allerdings erst ein paar Wochen Zeit, um sich an dich und sein neues Zuhause zu gewöhnen, bevor ihr euch auf den Weg zum Tierarzt macht.

Als Faustregel kannst du dir merken: Lieber zu jung als zu alt. Die Wahrscheinlichkeit einen Welpen zu versichern liegt bei rund 100%. Bei einem Senior sinkt diese hingegen drastisch ab – und wird kostspieliger.

Wusstest du schon, dass sich der Monatsbeitrag mit jedem Lebensjahr erhöht? Ein Achtjähriger kostet daher mehr als ein Welpe mit wenigen Monaten, im Durchschnitt beträgt die Prämie für einen jungen Hund nur die Hälfte seines älteren Kumpels.

Zur optimalen Vorbereitung solltest du dir auch die Rassentabelle ansehen, die die von dir gewünschte Hundekrankenversicherung zu Rate zieht. Ein Deutscher Schäferhund oder ein Mops gelten beispielsweise weitaus krankheitsanfälliger als ein Jack Russell Terrier. Wenn du diese Kriterien im Voraus kennst, bist du bestens vorbereitet, um die richtige Versicherung zu wählen.

Vergleich Hunde-OP-Versicherung vs. Hundekrankenversicherung

Die Kosten für eine OP türmt sich schnell hoch bis in den vierstelligen Bereich. Die dafür vorhergesehene Hunde-OP-Versicherung deckt, wie der Name schon sagt, (nur) die Kosten im Zusammenhang einer Operation ab (zum Beispiel Operation, Nachbehandlung in der Tierarztpraxis, Verbandsmaterial oder Narkosemittel). Dabei ist es unerheblich wie groß oder klein die OP ist.

Im Gegensatz zur reinen OP-Versicherung bietet die Hundevollversicherung einen Rundum-Schutz. Dementsprechend ist nicht nur der Leistungsumfang höher, sondern auch der monatliche Beitrag. Je nach Tarif werden bis zu 100% der Krankheitskosten des Hundes abgedeckt. Wie auch bei anderen Versicherungen ist eine Selbstbeteiligung nichts Ungewöhnliches. Die meisten Versicherungen übernehmen 80% der Kosten und erwarten eine Selbstbeteiligung in der Höhe von 20%. Doch auch das variiert von 0% bis 50% Selbstbeteiligung. Die Jahresentschädigung wird bei den meisten Versicherern durch einen Maximalbetrag begrenzt.

Folgenden Fragen solltest du auf jeden Fall Beachtung schenken:

  • Ist eine Selbstbeteiligung vorgesehen? Wenn ja, wie hoch?
  • Gibt es eine Wartezeit?
  • Besteht der Versicherungsschutz auch im Ausland?
  • Was ist der monatliche Betrag?
  • Gibt es Altershöchstgrenzen?
  • Wo liegt die Leistungshöchstgrenze?
  • Welcher Satz der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT) wird für die Erstattung herangezogen?*
  • Wird eine Voruntersuchung vorausgesetzt?

*Die GOT beschreibt die Gebührenordnung für Tierärzte. Bei normalen Aufwand darf der Tierarzt den 1-fachen GOT-Satz verrechnen. Wird die Behandlung schwieriger, darf er auch den 2-fachen GOT-Satz ansetzen. Bei Notfällen muss mindestens der 2-fache und darf sogar der 4-fache GOT-Satz herangezogen werden.

Kostenfalle Hund

Hund ist nicht gleich Hund. Ein Chihuahua hat andere Voraussetzungen wie ein Berner Sennenhund. Größe, Alter und Rasse sind wichtige Kriterien. Lege daher für dich fest, welche Leistungen für dich unerlässlich und welche flexibel sind. Bist du beispielsweise viel im Ausland unterwegs? Dann solltest du unbedingt einen mehrmonatigen Auslandsschutz wählen. Hast du einen Mops mit rassetypischen Erkrankungen wie zum Beispiel Übergewicht oder Atemschwierigkeiten? Dann solltest du auf jeden Fall darauf achten, dass die Versicherung das beinhaltet. Je mehr Anforderungen du hast, desto höher fällt der Beitrag aus.

Daher haben wir ein paar Spartipps für dich zur Hundekrankenversicherung

  • Jährliche Zahlweise: Hierbei gewährt dir die Versicherung meist einen Rabatt.
  • Längere Vertragslaufzeit: Je treuer du als Kunde bist, desto niedriger fällt dein Beitrag in der Regel aus.
  • Im Falle mehrerer Verträge die gleiche Versicherung wählen: Manche bieten schon ab dem zweiten Hund einen Rabatt an.

Ein Hund kann, wie jedes andere Lebewesen, erkranken oder einen Unfall haben. Dabei können die Kosten schnell ins Vierstellige wachsen. Die häufigsten Krankheiten mit der dazu gehörigen Behandlung und den durchschnittlichen Kosten sind:

Krankheit Behandlung geschätzte Kosten
Arthrose Schmerzstillende Medikamente und Tierphysiotherapie 45-200 € / Monat
Zecken Entfernung und Impfung 80 €
Parasiten (z.B. Bandwurm) Wurmkur 85 € / Jahr
Diabetes Spezialfutter & Medizin 100 € / Monat
Ohrenentzündungen Salben, Tropfen, Tabletten 80 €
Zähne Entfernung mindestens 200 €
Tumor Operation 400 – 1000 €
Knochenbrüche Operation 750 – 1.250 €
Allergien Desensibilisierung 1000 €
Magendrehung Notoperation mind 1.200 €

Davor kannst du dich mit einem Abschluss einer Versicherung schützen. Ähnlich wie bei Menschen übernimmt eine Krankenversicherung für Hunde die Kosten für:

  • Stationäre und ambulante Behandlungen (inkl. Nachbehandlungen)
  • Operationen
  • Medikamente
  • Verbandsmaterial
  • Diagnostik (z.B. Röntgenbilder)
  • Therapie bei Einschränkungen des Bewegungsapparates
  • Vorsorgemaßnahmen (z.B. Impfungen)
  • Medizinisch notwendige Kastration/Sterilisation
  • Homöopathie

Anbieter und Leistungen von Hundekrankenversicherungen

Die Anzahl der Hundekrankenversicherer im deutschsprachigen Raum sind fast an zwei Händen abzuzählen. Nachfolgend sind die Relevanten mit ihren jeweiligen Leistungen aufgelistet. Zudem findest du pro Anbieter mindestens zwei konkrete Kostenbeispiele. Direkt vergleichen kannst du alle Versicherer auch hier.

Beispiel 1: gesunder, kastrierter Jack Russell Terrier, ohne Vorerkrankungen (Monatlicher Beitrag inkl. 19% Versicherungssteuer)

Beispiel 2: gesunder, kastrierter Labrador, ohne Vorerkrankungen (Monatlicher Beitrag inkl. 19% Versicherungssteuer)

Allianz Hundekrankenversicherung

Die Allianz ist einer der weltgrößten Versicherer. Was nur wenige wissen: zum Repertoire gehören auch Hundekrankenversicherungen. Versichert werden können alle Welpen und Hunde, ganz ohne Rasseneinschränkung. Es stehen mehrere Verträge zur Auswahl, unter anderem:

Allianz Basis Krankenschutz Allianz Komfort Krankenschutz
Altersbegrenzung Aufnahme bis zum 7. Lebensjahr, mindestens 8 Wochen allerdings Aufnahme bis zum 7. lebensjahr, mindestens 8 Wochen allerdings
Wartezeit 3 Monate bei Krankheit / keine bei Unfall 3 Monate bei Krankheit / keine bei Unfall
Betreuung / Vermittlung von Tierarzt freie Tierarztwahl freie Tierarztwahl
Jahreslimit 7.500 € pro Jahr unbegrenzt
Heilbehandlung bis 2.000 € pro Jahr bis 2.000 € pro Jahr
Physiotherapie bis 500 € pro Jahr bis 500 € pro Jahr
OP ja ja
Nachbehandlung einer Operation bis 15 Tage bis 20 Tage
Strahlentherapie nein bis 2500 € pro Jahr
alle Rassen ja ja
Erstattung bis zum 2-fachen Satz der GOT bis zum 2-fachen Satz der GOT
Behandlung im Ausland 12 Monate, weltweit 12 Monate, weltweit
Selbstbeteiligung 20% 20%

Der Monatsbeitrag variiert je nach Alter und Rasse. Mit jedem Lebensjahr erhöht er sich. Die folgenden Beispiele geben einen Einblick in die monatlichen Kosten. Allerdings unterscheiden sie sich je nachdem, ob der Hund kastriert oder sterilisiert ist, Fehlentwicklungen bekannt sind oder er wegen Unfällen in den letzten fünf Jahren in tierärztlicher Behandlung war.

Beispiel 1: gesunder, kastrierter Jack Russell Terrier, ohne Vorerkrankungen (Monatlicher Beitrag inkl. 19% Versicherungssteuer)

Allianz Basis Krankenschutz Allianz Komfort Krankenschutz
2 Monate bis 2 Jahre 9,06 € 22,65 €
3 bis 5 Jahre 10,65 € 27,50 €
6 Jahre 21,21 € 60,42 €

Beispiel 2: gesunder, kastrierter Labrador, ohne Vorerkrankungen (Monatlicher Beitrag inkl. 19% Versicherungssteuer)

Allianz Basis Krankenschutz Allianz Komfort Krankenschutz
2 Monate bis 2 Jahre 9,21 € 23,13 €
3 bis 5 Jahre 10,83 € 28,11 €
6 Jahre 21,65 € 61,80 €

Neben dem zusätzlichen Premium Krankenschutz, bietet die Allianz auch eine reine Hunde-OP-Versicherung (kein Rundum-Schutz) an.
Falls du mehr als zwei Tiere versichern möchtest, bietet die Allianz dafür Rabatt an.

AGILA Hundekrankenversicherung

Die AGILA ist einer der ältesten Haustierkrankenversicherer und bietet ebenfalls individuelle, verschiedene Tarife an. Vor allem diese beiden Varianten sind sehr beliebt:

AGILA Tierkrankenschutz 24 AGILA Tierkrankenschutz
Altersbegrenzung Im Alter von mind. 2 Monaten und maximal bis zum 5. Geburtstag Im Alter von mind. 2 monaten und maximal bis zum 8. Geburtstag
Wartezeit 3 Monate (Ausnahme Verkehrsunfälle) 3 Monate (Ausnahme Verkehrsunfälle)
freie Tierarztwahl jain, wird bei Antragsstellung festgelegt ja
Versicherungssumme Operationen 2.500 € 3.000 €
Versicherungssumme ambulante und stationäre Heilbehandlung 500 € zzgl. 150 € pro leistungsfreiem Jahr 600 € zzgl, 250€ pro leistungsfreiem Jahr
Rassenspezifische Erkrankung ja ja
Gesundheitsvorsorge max. 50 € pro Jahr max. 65 € pro Jahr
alle Rassen ja ja
bei Verkehrsunfall ohne Leistungsgrenze und ohne Selbstbeteiligung ohne Leistungsgrenze und ohne Selbstbeteiligung
Erstattung bis 3-facher GOT-Satz bis 3-facher GOT-Satz
Behandlung im Ausland 2 Monate 12 Monate
Selbstbeteiligung 20% 20% auf Operationen und Nachbehandlungen ab dem 5. Geburtstag

Die Abrechnung und das Einreichen erfolgen bequem online. Des Weiteren gibt es noch die Premium-Variante AGILA Tierkrankenschutz Exklusiv mit einer Erstattung bis zum 4-fachen Satz der GOT.

Der Monatsbeitrag variiert je nach Alter und Rasse. Dazu hat die AGILA eine Liste der Aufteilung der Hunderassen

Gruppe 1 beschreibt kleine Rassen, die alle Hunde bis zu einer Schulterhöhe von 45cm einschließt und nicht zur speziellen Hundeschaft gehören. Darunter findest du zum Beispiel Beagle, Dackel, Spitze oder kleinere Terrier.

Gruppe 2 beinhaltet unter anderem Collies, Laufhunde, Pudel oder große Terrier. Hier sind insgesamt all jene Hunde vertreten mit einer Schulterhöhe ab 45cm, die nicht zur speziellen Hundeschaft gehören.

Gruppe 3 beschreibt die spezielle Hundeschaft: Dort sind unter anderem Hunde wie Bernhardiner, Dobermänner, Huskies, Möpse, Rottweiler oder Schäferhunde aufgelistet.

Die folgenden Beispiele geben einen Einblick in die monatlichen Kosten. Diese steigen mit dem Alter des Hundes. Insgesamt variieren sie je nachdem, ob der Hund kastriert oder sterilisiert ist, Fehlentwicklungen bekannt sind oder er wegen Unfällen in den letzten fünf Jahren in tierärztlicher Behandlung war.

Beispiel: Gruppe 1, zum Beispiel Jack Russell Terrier

Jack Russel Terrier AGILA Tierkrankenschutz 24 AGILA Tierkrankenschutz
2 Monate bis 2 Jahre 23,90 € 35,90 €
3-4 Jahre 27,90 € 39.90 €
ab 5 Jahre 39,90 € 43,90 €

Beispiel: Gruppe 2, zum Beispiel Border Collie

Border Collie AGILA Tierkrankenschutz 24 AGILA Tierkrankenschutz
2 Monate bis 2 Jahre 27,90 € 39,90 €
3 bis 4 Jahre 32,90 € 44,90 €
ab 5 Jahre 42,90 € 54,90 €

Beispiel: Gruppe 3, zum Beispiel Labrador

Labrador AGILA Tierkrankenschutz 24 AGILA Tierkrankenschutz
2 Monate bis 2 Jahre 37,90 € 49,90 €
3 bis 4 Jahre 43,90 € 55,90 €
ab 5 Jahre 55,90 € 67,90 €

Alternativ dazu wird auch die reine AGILA Hunde-OP-Versicherung (kein Rundum-Schutz) angeboten.

Eine Besonderheit bei der AGILA Tierkrankenversicherung ist die Auszeichnung von Focus Money „Sehr hoher Mehrwert für Kunden“ in der Branche „Tierversicherer“ (15/2020).

Uelzener Hundekrankenversicherung

Der älteste Anbieter von Hundekrankenversicherungen im deutschen Raum heißt Uelzener und existiert seit 1984. Er bietet zwei Tarife an.

Uelzener Voll-Schutz 1-facher-Satz Uelzener Voll-Schutz 2-facher-Satz
Altersbegrenzung ab 2 Monaten Ab 2 Monaten
Wartezeit 30 Tage 30 Tage
Jahresentschädigung unbegrenzt unbegrenzt
freie Tierarztwahl ja ja
Versicherungssumme ambulante und stationäre Heilbehandlung unbegrenzt (bis zum 1-fachen Satz der GOT unbegrenzt (bis zum 2-fachen Satz der GOT)
OP ja ja
Nachbehandlung und Unterbringungskosten Unbegrenzt (bis zum 1-fachen Satz der GOT) Unbegrenzt (bis zum 2-fachen Satz der GOT)
Zuschuss für Impfungen, Wurmkuren, etc. Bis zu 100 € pro Versicherungsjahr Bis zu 100 € pro Versicherungsjahr
Alternative Behandlungen wie Homöopathie / Akupunktur ja ja
alle Rassen ja ja
Erstattung bis zum 1-fachen Satz der GOT bis zum 2-fachen Satz der GOT
Versicherungsschutz im europäischen Ausland 6 Monate 6 Monate
Kostenzuschuss bei Kastration / Sterilisation 50 € / 75 € 50 € / 75 €
Erstattung von Chipkosten bis 25 € bis 25 €
Selbstbeteiligung zwischen 0-40%, je nach Tarif und Alter zwischen 0-40%, je nach Tarif und Alter

Monatlicher Beitrag inkl. 19% Versicherungssteuer für alle Hunderassen:

Uelzener Voll-Schutz 1-facher-Satz Uelzener Voll-Schutz 2-facher-Satz
ab 2 Monate 37,90 € 49,90 €
ab 5 Jahre 79,97 € (20% SB) 103,93 € (ohne SB) 99,96 € (20% SB) 129,95 € (ohne SB)
ab 8 Jahre 79,97 € (20% SB) 143,93 € (ohne SB) 99,96 € (20% SB) 179,93 € (40% SB)
ab 10 Jahre 79,97 € (40% SB) 99,96 € (40% SB)

Da der Beitrag mit dem Alter des Hundes steigt, erfolgt ab dem 5. Geburtstag deines Hundes eine jährliche Beitragsanpassung von 5%.
Neben der Hundevollversicherung wird auch die reine Uelzener Hunde-OP-Versicherung (kein Rundum-Schutz) angeboten.

Tipp: Bei einer im Voraus festgelegten Vertragslaufzeit von 3 Jahren gibt es 5% Rabatt.

Figo (vormals PetPlan)

Dieser Versicherer ist einer der ältesten Anbieter von Hundekrankenversicherungen weltweit und seit über 30 Jahren auf dem Markt. Figo (vormals PetPlan) bietet seit 2022 eine neue Hundekrankenversicherung an, welche die bisherigen Produkte PetPlan Basis und PetPlan Plus abgelöst hat.

Mit dem neuen Produkt kann sich jeder Hundebesitzer quasi ein eigenes Paket schnüren und selbst entscheiden, wie hoch die Versicherungssumme, der Erstattungssatz und die Selbstbeteiligung ist. Als Kunde hast du bei Figo also die maximale Flexibilität. Diese Flexibilität führt jedoch dazu, dass wir die neue Hundekrankenversicherung von Figo nicht in den Vergleich aufnehmen konnten.

Auch Figo bietet eine reine Hunde-OP-Versicherung (kein Rundum-Schutz), welche lediglich die OP-Kosten abdeckt.

PetProtect

Diese Krankenversicherung ist ganz neu auf dem Markt und bietet zwei Tarife mit folgenden Leistungen an:

PetProtect Komfort PetProtect Premium
Altersbegrenzung ab 2 Monaten Ab 2 Monaten
Wartezeit keine keine
Jahreshöchstentschädigung unbegrenzt unbegrenzt
freie Tierarztwahl ja ja
Heilbehandlung ja 60% ja 80%
Zahnbehandlung ja 60% ja 80%
Gesundheitscheck, Wurmkur, Schutzimpfung einmalig einmalig
Operationen ja ja
Unterbringung in Klinik oder Praxis ja 60% ja 60%
alle Rassen ja ja
Versicherungsschutz Ausland in der EU unbegrenzt, außerhalb 6 Monate in der EU unbegrenzt, außerhalb 6 Monate
Physiotherapie nein nein
Erstattung bis zum 4-fachen Satz der GOT, 2-6 Monate: 60%, 7-9 Jahre 50%, > 9 Jahre: 40% bis zum 4-fachen Satz der GOT, 2-6 Monate: 80%, 7-9 Jahre 70%, > 9 Jahre: 60%
Selbstbeteiligung mindestens 40% mindestens 20%

Zudem gibt es noch einen Exklusiv-Tarif für 49,90 € mit bis zu 100% Kostenerstattung.

Eine Besonderheit bei PetProtect: alle Hunde werden gleich versichert, egal ob klein oder groß, egal welche oder Mischling. Ein Preis für alle.

PetProtect Komfort PetProtect Premium
alle Hunde 29,90 € 39,90 €
inklusive 60 € Gesundheitspauschale ja ja

Jedoch ist zu beachten, dass manche typischen Rassekrankheiten und angeborene Erkrankungen ausgeschlossen werden. Somit ist diese Versicherung nicht für jeden Hund.