Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

Elektroautos werden auch in Deutschland immer beliebter. Im bisherigen Rekordjahr 2020 betrugt der Anteil der neu zugelassenen Elektroautos 6,7%. Noch keine richtig große Zahl – jedoch fast eine Verdreifachung zum Vorjahr. Doch wie sieht es eigentlich mit der KFZ Versicherung aus? Was musst du bei einer KFZ Versicherung für Elektroautos unbedingt beachten? Und welchen KFZ Versicherer können wir für Elektroautos empfehlen?

Inhaltsübersicht

KFZ Haftpflichtversicherung für E-Autos

Bei der KFZ Haftpflichtversicherung gibt es keine Besonderheiten bei Elektroautos, weil Schäden am eigenen Fahrzeug sowieso nicht versichert sind. Die Versicherung ist jedoch Pflicht und muss daher selbstverständlich auch für dein Elektroauto abgeschlossen werden. Du kannst hier einen ganz normalen Tarif abschließen.

Anders sieht es in der Kaskoversicherung aus. Hier gibt es Unterschiede zwischen einem normalen Auto und einem Elektroauto.

Kaskoversicherung für E-Autos

Ein Elektroauto hat aufgrund der Bauweise andere Anforderungen an den Kaskoschutz (Schutz am eigenen Auto) als ein normales Auto. Hier ist insbesondere der Akku zu nennen. Bei Schäden an der Batterie können schnell Kosten in Höhe von 10.000 bis 15.000 Euro entstehen. Eine Kaskoversicherung für dein Elektroauto sollte also die Besonderheiten dieser Autoart abdecken. Dazu zählen folgende Punkte:

  • Ersatz des Akkus bei einem Kaskoschaden, unabhängig davon wie alt dieser ist
    • Wichtig: altersbedingter Verschleiß des Akkus ist nicht versichert
  • Überspannungsschäden durch Blitzschlag, z.B. beim Laden
  • Einschluss von Tierbiss- und Kurzschlussschäden min. bis 10.000 Euro
  • Schutzbrief – dein Auto wird fit gemacht bzw. du wirst abgeschleppt, falls du mit dem leeren Akku liegen bleibst
  • Diebstahl und Beschädigung der Ladestation (Wallbox) und des Ladekabels

Eine sehr gute KFZ Versicherung für Elektroautos enthält zusätzlich einen Allgefahrenschutz, wodurch u.a. der Akku gegen alle Gefahren abgesichert ist, welche nicht explizit ausgeschlossen sind. Es besteht also nicht nur Versicherungsschutz gegen Brand, Diebstahl, etc., sondern z.B. auch gegen fehlerhafte Bedienung beim Laden.

Gibt es spezielle Versicherer für Elektroautos?

Nein. Du kannst eine KFZ Versicherung für Elektroautos bei einem ganz normalen etablierten Versicherer abschließen. Nahezu jeder Versicherer hat mittlerweile einen speziellen Tarif oder einen entsprechende Zusatzbaustein für Elektroautos. Achte in jedem Fall darauf, dass die genannten Leistungen enthalten sind.

Falls du z.B. KFZ Versicherung Tesla googelst, findest du teilweise Angebote von “Versicherern”, welche du noch nie gehört hast. Bei diesen meist gut gemachten Internetseiten handelt es sich jedoch um keine Versicherer, sondern um Versicherungsmakler (siehe Impressum), welche dir dann Angebote von etablierten Versicherern zuschicken. Hier also gut aufpassen.

Für den Abschluss einer KFZ Versicherung für Elektroautos eignet sich unserer Meinung nach der am Ende des Artikels hinterlegte Vergleichsrechner von Check24.

Helvetia eCar Versicherung

Grundsätzlich empfehlen wir die passende KFZ Versicherung mit einem Vergleichsrechner zu suchen. Doch hin und wieder werden wir auch nach “DER” KFZ Versicherung gefragt. Das es “DIE” KFZ Versicherung nicht gibt, kannst du dir wahrscheinlich schon denken. Doch für Elektroautos können wir tatsächlich einen Versicherer empfehlen – nämlich die Helvetia. Der Tarif eCar – speziell für Elektroautos entwickelt, wurde vom Deutschen Institut für Service-Qualität als “Versicherungsprodukt des Jahres” ausgezeichnet (Stand Oktober 2021).

Hier die Highlights des Helvetia eCar Tarifs:

  • Allgefahrenschutz, d.h. sämtliche Gefahren, denen das Elektroauto ausgesetzt ist, sind versichert – außer sie wurden explizit ausgeschlossen
  • Bis zu 36 voller Kaufpreisschutz im Totalschadenfall
  • Wallboxen & Zubehör mitversichert
  • Schadenfreies Fahren wird belohnt: 15 Prozent jährliche Prämienrückgewähr
  • Unbeschränkter Fahrerkreis
  • Mobilitätsschutz, auch bei leerem Akku
  • Schutz bei Hacker-Angriff
  • Keine Prämienerhöhung im Schadensfall
  • Monatlich kündbar
  • Leistungs-Update-Garantie, d.h. zukünftige Leistungsverbesserungen gelten auch für bereits bestehende Verträge

Ist eine Vollkaskoversicherung für Elektroautos notwendig?

Eine Vollkaskoversicherung ist keine Pflicht. Für Elektroautos empfehlen wir jedoch eine Vollkaskoversicherung abzuschließen. Es handelt sich in der Regel um Neuwagen, bei denen Wert des Autos und Beitrag für die Vollkaskoversicherung in einem guten Verhältnis stehen.

Zudem macht es Sinn eine Neuwertentschädigung mit einzuschließen, damit bei einem Totalschaden in den ersten Jahren (z.B. 2) der Neuwert und nicht der Wiederbeschaffungswert erstattet wird.

Preisvorteil für E-Autos

Manche Versicherer gewähren für Elektroautos einen nicht unerheblichen Preisvorteil. So bekommst du z.B. bei HUK-COBURG 20% Rabatt für reine Elektroautos – und das sowohl in der Haftpflicht-, als auch in der Kaskoversicherung. Ähnliche Rabatte gibt es auch bei der Allianz und bei Verti.

Zudem hat eine Studie von Check24 ergeben, dass bei der KFZ Versicherung rund 70% der Elektroautos günstiger als vergleichbare Autos mit Verbrennungsmotor abschneiden.

Neben der günstigen KFZ Versicherung für Elektroautos kommen dann auch noch ggf. Zuschüsse zum Kauf, eine Steuerbefreiung und kostenlosen Parken dazu. Neben dem Umweltaspekt, kann sich die Anschaffung eines E-Autos also auch finanziell lohnen.

Mitnahme der SF Klasse bei E-Autos

Wenn du dir ein Elektroauto kaufst, kannst du die SF Klasse von deinem verkauften Verbrenner ohne Probleme auf dein Elektroauto übertragen lassen.

Vergleichsrechner KFZ Versicherungen für Elektroautos