Mit Hilfe dieses Artikels wirst du die für dich perfekte Brillenversicherung finden – versprochen! Anhand von detaillierten Tarifauswertungen und Vergleichen von Brillenversicherungen wird es kinderleicht, den richtigen Tarif zu finden. Zudem beantworten wir die Frage: „Zahlt die Krankenkasse eine Brille?„.

Du weißt schon alles zur Brillenversicherung und willst direkt Tarife vergleichen?

Sofort Tarife vergleichen
brillenversicherung vergleich zahlt die krankenkasse eine brille 1200x501 1 - Brillenversicherung Vergleich: Zahlt die Krankenkasse eine Brille?

Wichtige Infos auf einen Blick

  • Die gesetzliche Krankenversicherung leistet nur bei starker Sehschwäche (ab 6,25 Dioptrien oder ab 4,25 Dioptrien bei Hornhautverkrümmung und maximaler Sehkraft unter 30%) für Sehhilfen.
  • Hierbei wird dann aber nur für die Gläser geleistet. Und das auch nur bis zu 114 Euro pro Glas. Mehrkosten und das Brillengestell musst du selbst zahlen.
  • Die Kosten für Kontaktlinsen werden noch seltener von der Krankenkasse übernommen (bis 144 Euro).
  • Mit einer guten Brillenversicherung bekommst du alle 2 Jahre 400 Euro für eine Sehhilfe.
  • Zudem leisten gute Tarife auch für eine Augenlaseroperation (LASIK).
  • Eine Brillenversicherung macht nur Sinn, wenn du die Leistungen wirklich nutzt. Falls du also keine Operation planst und dir nur alle 10 Jahre eine neue Brille holst, lass besser die Finger von dieser Versicherung.

Der kostenlose VMK-Newsletter informiert dich jede Woche über unbekannte Stolperfallen in Versicherungsverträgen, echte Leistungsfälle der Newsletter-Abonnenten und Aktionen von Versicherern und anderen Finanzinstituten.

Gib dem Kleingedruckten keine Chance mehr!

Warum Brillenversicherung und wo vergleichen?

Nur geringe Leistungen von der gesetzlichen Krankenkasse

Die Leistungen für Sehhilfen von der gesetzlichen Krankenkasse sind gering und werden nur unter bestimmten Voraussetzungen gewährt.

Brillenversicherung schafft Abhilfe

Mit einer Brillenversicherung kannst du dir je nach Tarif bis zu 400 Euro (alle 2 Jahre) für deine Sehhilfe erstatten lassen. Die Summe kann in der Regel auch für mehrere Brillen und/oder eine Sonnenbrille mit Sehstärke genutzt werden.

Nun aber zum wichtigsten Punkt: Eine Brillenversicherung ist nicht unbedingt günstig. Mache dir daher vorab Gedanken, ob du dir überhaupt alle 2 Jahre eine neue Brille kaufst. Sollte dein letzter Brillenkauf schon 10 Jahre her sein und du bist immer noch zufrieden mit deiner Brille, dann macht eine solche Versicherung wahrscheinlich keinen Sinn für dich. Aber falls du z.B. in den nächsten Jahren eine Augenlaseroperation (LASIK) planst, macht eine Brillenversicherung wiederum Sinn, da diese eine Teil der Kosten erstattet.

Worauf wir hinaus wollen: Eine Brillenversicherung muss sich für dich lohnen.

Tarife enthalten noch weitere Leistungen

Brillenversicherungen leisten häufig noch für weitere Bereiche wie z.B. Vorsorgeuntersuchungen, Impfungen oder Hörgeräte. Schaue dir daher vor Abschluss auch unbedingt die weiteren Leistungen an und wähle den Tarif, dessen Leistungsumfang am besten zu deinem Leben passt.

Kalenderjahr vs. Versicherungsjahr

Achte bei Auswahl des Tarifs auf die Bezeichnung Kalenderjahr oder Versicherungsjahr. Die Leistungsbegrenzung in Kalenderjahren ist für dich als Kunden vorteilhafter, da du z.B. bei Abschluss im November 2024 schon im Jahr 2025 im 2. Kalenderjahr bist und dann schon im Januar 2026 (3. Kalenderjahr) die nächsten Leistungen beanspruchen kannst. Das Versicherungsjahr hingegen läuft immer vom Zeitpunkt des Vertragsbeginns 1 Jahr (z.B. 01.11.2024 – 31.10.2025).

Vergleich mit WaizmannTabelle

Du kennst die WaizmannTabelle vielleicht schon von der Zahnzusatzversicherung oder der Heilpraktikerversicherung.

Unserer Meinung nach handelt es sich hierbei um eines der transparentesten Vergleichsportale auf dem Markt, weshalb wir die WaizmannTabelle auch für die Brillenversicherung empfehlen können.

Was zahlt die Krankenkasse noch beim Brillenkauf?

Leistung von der Krankenkasse nur bei starker Sehschwäche

Eine Leistung für Brillen gibt es von der gesetzlichen Krankenkasse nur bei einer Sehschwäche von mehr als 6 Dioptrien oder mehr als 4 Dioptrien bei Hornhautverkrümmung und maximaler Sehkraft unter 30%. Ob du kurz- oder weitsichtig bist, spielt keine Rolle.

Bei Minderjährigen wird die Brille häufig noch von der Krankenkasse gezahlt.

Für Kontaktlinsen ist die Hürde noch etwas höher. Für eine Leistung aus der gesetzlichen Krankenversicherung muss deine Sehschwäche bei mehr als 8 Dioptrien liegen. Falls du eine Hornhautverkrümmung hast, werden die Kosten für Kontaktlinsen übernommen, wenn das Ergebnis min. 20% besser ist als mit einer Brille.

Verordnung vom Augenarzt nötig

Um die Leistungen zu erhalten, muss der Augenarzt eine entsprechende Verordnung ausstellen. Ein Optiker hingegen kann diese Verordnung nicht ausstellen.

Zuschuss nur für Brillengläser, nicht für Fassung

Die gesetzliche Krankenkasse leistet nur für Brillengläser und nicht für die Fassung. Hier gibt es Festbeträge von 10 bis 114 Euro pro Glas, welche u.a. vom Material der Gläser abhängig sind. Als Versicherter musst du in jedem Fall die gesetzliche Zuzahlung in Höhe von 10% der Kosten (min. 5 Euro und max. 10 Euro) leisten.

Bei Kontaktlinsen liegen die Festbeträge zwischen 91 und 144 Euro.

Sollte der Preis der Gläser bzw. Kontaktlinsen höher sein, musst du als Versicherter die Differenz selbst zahlen.

Leistungen für alle durch Brillenversicherung

Ein großer Teil der Fehlsichtigen erfüllt die Voraussetzungen für einen Zuschuss nicht und selbst wenn, sind die Zuschüsse sehr gering.

Eine Brillenversicherung kann hier Abhilfe schaffen. Doch Brillenversicherung ist nicht gleich Brillenversicherung. Nicht nur bei den Kosten, sondern auch bei versicherten Leistungen und vor allem der schlussendlichen Leistungsquote gibt es hier große Unterschiede. Was bringt eine Brillenversicherung, die am Ende gar nicht oder nur wenig leistet? Nachfolgend schauen wir uns die 5 der laut der WaizmannTabelle besten Brillenversicherungen genauer an.

Die 5 besten Brillenversicherungen 2024 unter der Lupe

Wir haben uns die aktuell 5 besten Tarife für deine Brille genau angeschaut und für dich die wichtigsten Brillen-Leistungen zusammen getragen.

Union Krankenversicherung VorsorgePrivat

durchschnittliche Erstattung 92% WaizmannWert Benchmark
Erstattung für Sehhilfen 80%
Maximale Erstattung 400 € (500 € Rechnungsbetrag) innerhalb von 2 Kalenderjahren
Anfängliche Begrenzungen Augenlaser-Behandlungen und Vorsorgeuntersuchungen: max. 200 € im ersten Kalenderjahr, max. 500 € in den ersten beiden Kalenderjahren
Wartezeiten keine Wartezeit
Erstattung für Lasik 100% (max. 1.500 € einmalig)
Mindestvertragslauflaufzeit 24 Monate
ukv logo - Brillenversicherung Vergleich: Zahlt die Krankenkasse eine Brille?

Barmenia Mehr Sehen

durchschnittliche Erstattung 90% WaizmannWert Benchmark
Erstattung für Sehhilfen 100%
Maximale Erstattung 300 € innerhalb von 2 Kalenderjahren
Anfängliche Begrenzungen Augenlaser-Behandlungen: 24 Monate keine Leistung
Wartezeiten keine Wartezeit
Erstattung für Lasik 100% (max. 1.000 € einmalig)
Mindestvertragslauflaufzeit 12 Monate
barmenia mehr zahn 100 mehr zahnvorsorge bonus - Brillenversicherung Vergleich: Zahlt die Krankenkasse eine Brille?

ERGO AugenPremium (AZB+AZE)

durchschnittliche Erstattung 84% WaizmannWert Benchmark
Erstattung für Sehhilfen 100%
Maximale Erstattung 300 € innerhalb von 2 Versicherungsjahren
Anfängliche Begrenzungen Sehhilfen: max. 100 € in den ersten 12 Monaten, max. 200 € in den ersten 24 Monaten, Augenlaserbehandlungen: max. 334 € in den ersten 12 Monaten, max. 667 € in den ersten 24 Monaten
Wartezeiten keine Wartezeit
Erstattung für Lasik 100% (max. 1.000 €)
Mindestvertragslauflaufzeit keine
ergo logo - Brillenversicherung Vergleich: Zahlt die Krankenkasse eine Brille?

Münchener Verein Sehhilfen & Hilfsmittel Tarif 173

durchschnittliche Erstattung 81% WaizmannWert Benchmark
Erstattung für Sehhilfen 100%
Maximale Erstattung 400 € innerhalb von 2 Versicherungsjahren
Anfängliche Begrenzungen alle Leistungen: max. 240 € in den ersten 12 Monaten, max. 480 € in den ersten 24 Monaten
Wartezeiten keine Wartezeit
Erstattung für Lasik 100% (max. 800 € pro Auge in 60 Monaten)
Mindestvertragslauflaufzeit 24 Monate
muenchener verein logo - Brillenversicherung Vergleich: Zahlt die Krankenkasse eine Brille?

Concordia Sehen + Hören AZSH

durchschnittliche Erstattung 76% WaizmannWert Benchmark
Erstattung für Sehhilfen 100%
Maximale Erstattung 350 € innerhalb von 2 Versicherungsjahren
Anfängliche Begrenzungen Augenlaser-Behandlungen: 24 Monate keine Leistung
Wartezeiten 3 Monate (entfällt bei Unfall)
Erstattung für Lasik 100% (max. 750 € pro Auge, nach 36 Monaten neuer Anspruch, insgesamt max. 2x pro Auge)
Mindestvertragslauflaufzeit 24 Monate
concordia logo - Brillenversicherung Vergleich: Zahlt die Krankenkasse eine Brille?
Jetzt Tarife individuell vergleichen

Jetzt Brillenversicherung vergleichen

Vergleiche nun ganz einfach die verschiedenen Brillenversicherungen. Die Tarife, die dir zusagen, kannst du dir dann direkt als Angebot nach Hause schicken lassen (per E-Mail und Post). Anschließend kannst du den Antrag ausfüllen und per E-Mail oder Post wieder zurücksenden. Einfacher geht es nicht!

Kostenloses & unverbindliches Angebot anfordern

Über den Autor

Tobias Weßler
Chief Content Manager