Kaum eine Branche ist in Deutschland so verrufen wie die Versicherungsbranche. Darum solltest du bei der Wahl deines Versicherungsmaklers auf gewisse Punkte besonders achten. In diesem Blogartikel möchten wir dir gewisse Auswahlkriterien vorstellen, anhand derer du einen guten Versicherungsmakler finden kannst.

Auch im Video: Versicherungsmakler finden

gif;base64,R0lGODlhAQABAAAAACH5BAEKAAEALAAAAAABAAEAAAICTAEAOw== - So findest du einen wirklich guten Versicherungsmakler

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iWW91VHViZSB2aWRlbyBwbGF5ZXIiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvMDBlaVM5V2dQeUEiIHdpZHRoPSI1NjAiIGhlaWdodD0iMzE1IiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPSJhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4iPjwvaWZyYW1lPg==

Kostenlose & unverbindliche Online-Beratung

Direkt Termin buchen

Was Kunden über unsere Beratung sagen

Wichtige Infos auf einen Blick

  • In Deutschland gibt es verschiedene Arten von Versicherungsvermittlern. Ein Versicherungsmakler kann im Gegensatz zu einem Versicherungsvertreter Produkte von verschiedenen Gesellschaften anbieten und steht rechtlich auf der Seite des Kunden und nicht auf der Seite des Versicherers.
  • Wir sind Versicherungsmakler aus Überzeugung. Wenn du jedoch lieber von einem Versicherungsvertreter, Mehrfachagenten oder Honorarberater beraten werden möchtest, ist das völlig in Ordnung. Wichtig ist nur, dass dir der Status des Versicherungsvermittlers klar ist. Diesen findest du auf der Website und in der Erstinformation, welche dir von der Beratung ausgehändigt werden muss.
  • Um einen guten Versicherungsmakler zu finden, solltest du die Bewertungen im Internet prüfen (z.B. Google-Bewertungen). Auch Empfehlungen von Freunden, Familie und Bekannten können hilfreich sein.
  • Auch sollte dir die Person sympathisch sein. Einen ersten Eindruck kannst du z.B. durch den Internetauftritt (z.B. Website oder Social Media) gewinnen.
  • Der wichtigste Punkt ist jedoch Vertrauen. Das gewinnst du zum Großteil erst während der Beratung und muss zu 100% gegeben sein.
  • Zu guter Letzt solltest du dich nicht hetzen lassen und auf keinen Fall etwas abschließen, was du nicht verstanden hast. Daher lautet unser Motto: Erst verstehen, dann versichern und auf gar keinen Fall schnell schnell!“.

Der kostenlose VMK-Newsletter informiert dich jede Woche über unbekannte Stolperfallen in Versicherungsverträgen, echte Leistungsfälle der Newsletter-Abonnenten und Aktionen von Versicherern und anderen Finanzinstituten.

Gib dem Kleingedruckten keine Chance mehr!
Zum kostenlosen BU E-Book

Inhaltsübersicht

Versicherungsmakler oder Versicherungsvertreter – Die Unterschiede

Oftmals werden in Deutschland der Versicherungsvertreter und der Versicherungsmakler gleichgestellt bzw. man bezeichnet einen Versicherungsmakler als Versicherungsvertreter und umgekehrt. Dies ist allerdings komplett falsch und kann für den nicht wissenden Kunden am Ende zu einer „limitierten“ Versicherungsberatung führen.

Der Versicherungsvertreter ist dem Versicherungsunternehmen verpflichtet

Anders als der Versicherungsmakler ist der Versicherungsvertreter weisungsgebunden und vertritt, wie es der Name schon sagt, die Interessen des Versicherungsunternehmens. Er steht also rechtlich auf der Seite des Versicherers (§ 84 HGB – Handelsvertreter). Dies macht einen großen Unterschied zum Versicherungsmakler aus und sollte jedem Kunden bewusst sein. Weitere Eckpunkte zum Versicherungsvertreter:

  • Er kann nur Produkte eines einzigen Versicherungsunternehmens anbieten. Deshalb wird er auch Ausschließlichkeitsvertreter genannt.
  • Er ist dem Versicherer verpflichtet, nicht dem Kunden.
  • Er ist weisungsgebunden gegenüber dem Versicherer.

Wie genau arbeitet ein Versicherungsmakler?

Bevor du dich für einen Versicherungsmakler entscheidest, solltest du erstmal wissen, wie genau dieser eigentlich arbeitet. Nachfolgend haben wir dir mal die wichtigsten Fakten zur Arbeitsweise und rechtlichen Stellung eines Versicherungsmaklers aufgelistet:

  • Der Versicherungsmakler steht rechtlich auf der Seite des Kunden – also dir – und nicht auf der Seite des Versicherers.
  • Ein Versicherungsmakler ist somit keinem Versicherungsunternehmen verpflichtet und handelt immer in deinem Auftrag (§ 59 Absatz 3 VVG). Er ist Sachwalter des Kunden.
  • Er kann dir das breiteste Versicherungs-Portfolio anbieten, da er unabhängig agiert und nicht nur für eine Versicherungsgesellschaft arbeitet wie z.B. der Versicherungsvertreter.
  • Er verdient nur Geld, wenn er dir als Kunden den gewünschten Versicherungsschutz vermitteln konnte.

Der Versicherungsmakler wird regelmäßig vom Versicherungsnehmer beauftragt und als sein Interessen- oder sogar Abschluss-Vermittler angesehen. Er hat als Vertrauter und Berater des Versicherungsnehmers individuellen, für das betreffende Objekt passenden Versicherungsschutz zu besorgen.

Bundesgerichtshof (BGH)

Erfahre in diesem Artikel, wie du Versicherungsmakler werden kannst.

Verstanden, aber was ist dann ein Versicherungsvermittler?

Versicherungsvermittler ist der Überbegriff für alle Formen der Versicherungsvermittlung. Neben dem bereits erklärten Versicherungsvertreter und Versicherungsmakler gibt es noch den Mehrfachagenten und den Honorarberater.

Mehrfachagent

Der Mehrfachagent (auch Mehrfachvertreter genannt) ähnelt dem Versicherungsvertreter, vertritt jedoch nicht nur ein Unternehmen, sondern z.B. 3-5 Versicherer.

Honorarberater

Der Honorarberater (auch Versicherungsberater genannt) berät nicht für eine Provision, sondern für ein Honorar. Er wird demnach nicht nur bei Erfolg, sondern immer bezahlt.

Wie gehst du am besten vor, um einen guten Versicherungsmakler zu finden?

Um diese Frage zu klären, kann man das Ganze in zwei Bereiche aufteilen:

  1. Auswahlkriterien vor der Beratung
  2. Auswahlkriterien während der Beratung

Kriterien für einen guten Versicherungsmakler vor der Beratung

Wo sucht man überhaupt nach einem Versicherungsmakler?

Wenn du einen unabhängigen Versicherungsmakler suchst, stehen dir mehrere Wege offen. Dank des Internets bist du nur wenige Klicks von zahlreichen Anbietern entfernt und kannst leicht eine Auswahl treffen.

Das Internet ist jedoch nicht die einzige Möglichkeit, um einen passenden Versicherungsmakler zu finden. Eine der besten Methoden ist es, Empfehlungen von Freunden, Familie und Bekannten einzuholen, die bereits positive Erfahrungen mit einem Makler gemacht haben. Weitere Optionen sind:

  • Vergleichsportale für Versicherungsmakler
  • Branchenlisten, in denen unabhängige Makler aufgeführt sind
  • Finanzportale, die oft eine Suchfunktion für Makler anbieten
  • Verbraucherzentralen, die häufig Kontakte zu zuverlässigen Maklern vermitteln können
  • lokale Anzeigenblätter und Zeitungen, die Makler in deiner Nähe bewerben

Zusätzlich kannst du selbst online recherchieren und Bewertungen lesen (z.B. Google-Bewertungen), um einen Eindruck von der Qualität der Beratungsdienste eines Maklers zu bekommen. Es ist auch hilfreich, die Websites der Makler zu besuchen und sich über deren Angebote und Dienstleistungen zu informieren.

Prüfe im Vorfeld den Status des Vermittlers

Wir sind Versicherungsmakler aus Überzeugung. Wenn du jedoch eine Beratung durch einen Versicherungsvertreter, einen Mehrfachagenten oder eine Beratung gegen Honorar wünscht, ist das völlig in Ordnung. Dir sollte nur klar sein, welchen Status dein Vermittler hat. Den Status findest du auf der Website des Vermittlers bzw. spätestens in der Erstinformation, welche du vor der Beratung bekommen musst.

Prüfe die Ausbildung des Versicherungsvermittlers

Bringe genau in Erfahrung, welche Ausbildung dein Vermittler vorzuweisen hat bzw. ob er auch genau weiß, wovon er spricht.

Wo willst du beraten werden?

Entscheidend ist natürlich auch, wo du beraten werden willst. Vor einigen Jahren hatte man nur die Möglichkeit, dass der Versicherungsvermittler zu dir nach Hause kommt bzw. du zu ihm ins Büro kommst.

Mittlerweile ist die Online-Beratung per Videotelefonie auch in der Versicherungsbranche etabliert. Wir selbst beraten unsere Kunden seit Jahren ausschließlich online, was diverse Vorteile mit sich bringt, dank Videotelefonie aber trotzdem total persönlich ist.

Manche Menschen wollen jedoch bewusst vor Ort beraten werden. Und das ist auch völlig in Ordnung.

Mache dir selbst ein Bild von uns

Wichtig ist natürlich auch, dass dir die Person bzw. die Firma sympathisch ist und du einen guten ersten Eindruck gewinnen konntest.

Nun wäre ich ein wirklich schlechter Versicherungsmakler und Unternehmer, wenn ich an der Stelle nicht auf unsere kostenlose & unverbindliche Online-Beratung hinweisen würde. Solltest du also von einem unserer VMK-Experten beraten werden wollen, kannst du dir gerne einen Termin buchen.

Mit über 800.000 Followern bei YouTube, Instagram und TikTok, über 1.100 5-Sterne-Bewertungen bei Google (der am besten bewertete Versicherungsmakler in Deutschland) und einer komplett digitalen Online-Beratung bieten wir unseren Kunden einen erstklassigen Service.

Social Media Home - So findest du einen wirklich guten Versicherungsmakler

Kostenlose & unverbindliche Online-Beratung

Jetzt Termin buchen

Kriterien für einen guten Versicherungsmakler während der Beratung

  1. Wie stellt sich dein Versicherungsvermittler vor? Achte darauf, dass dir dein/e Berater/in eine Erstinformation zukommen lässt, in welcher du erfährst, wer er ist, was er macht, wo er herkommt und was sein Status ist.
  2. Wird eine Bestandsaufnahme deiner aktuellen Situation erstellt? Anhand dieser Aufnahme/Analyse deiner Ausgangssituation lässt sich herausfinden, welche Versicherungen du wirklich benötigst und welche angepasst werden müssen.
  3. Ist dein Versicherungsvermittler unabhängig, sprich nicht nur an gewisse Versicherer gebunden, gewährt dir das die höchstmögliche Individualität.
  4. Bei jedem Beratungsgespräch, welches zum Abschluss einer Versicherung führt, sollte eine Beratungsdokumentation erstellt werden, welche beide Seiten unterschreiben. Auf diesem Beratungsprotokoll wird der genaue Inhalt der Beratung beschrieben.
  5. Achte darauf, dass der Berater auf deine Fragen eingeht und ausreichend Zeit für dich hat. Tipp: Lege anfangs auch gerne selbst einen gewissen Zeitrahmen fest, damit der Termin nicht unendlich in die Länge gezogen wird.
  6. Ein guter Vermittler macht dich auf bereits bestehende, gute Verträge aufmerksam. Dies ist ein positives Zeichen dafür, dass dein Berater auf dein Wohl aus ist und nicht nur darauf, dir etwas zu verkaufen.
  7. Höre am Ende auch immer ein wenig auf dein „Bauchgefühl“. Auch wenn alle rationalen Gründe für den Abschluss der Versicherung bzw. für den Versicherungsvermittler sprechen, dein Bauchgefühl aber aus irgendwelchen Gründen nicht mitspielt, solltest du eventuell nochmal eine Nacht über diese Entscheidung schlafen.

Wenn du diese Schritte beachtest, dann ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass du an einen guten Versicherungsmakler kommst.

Zusammenfassend kann man alle Punkte auch unter dem Begriff Vertrauen zusammenfassen. Vertrauen ist insbesondere in der Versicherungsberatung einer, wenn nicht sogar der wichtigste Punkt.

Wie viel kostet die Beratung bei einem Versicherungsmakler?

Das Tolle für dich als Kunden ist, dass eine Beratung bei einem Versicherungsmakler kostenlos ist. Es entstehen für dich als Kunden keinerlei Honorare oder Beratungsgebühren. Ein Versicherungsmakler verdient nur Geld, wenn er dir ein Produkt vermitteln konnte.

Oftmals wird das Argument angeführt, dass ein Versicherungsmakler immer nur die Tarife und Versicherungen anbieten würde, wo er am Ende dann die meiste Provision bekommt.

Dies mag durchaus vorkommen bei einigen „schwarzen Schafen“, welche nicht viele Kunden haben und aus jedem Kunden das Maximale rausholen müssen, um selbst überleben zu können, ist aber nicht die Regel. Deswegen solltest du bei der Wahl deines Versicherungsmaklers darauf achten, dass er genug Kunden/Kundenanfragen hat und sich deshalb schlichtweg nicht in diesem moralischen Dilemma befindet.

Kostenlose & unverbindliche Vertrags-Checks

Wir selbst bieten kostenlose & unverbindliche Vertrags-Checks an, bei denen in über 50% der Fälle herauskommt, dass der bestehende Vertrag wirklich gut ist und in keinem Fall gekündigt werden sollte. In solchen Fällen verdienen wir kein Geld, hoffen aber natürlich, dass du mit unserer Beratung zufrieden warst und bei weiteren Versicherungsthemen auf uns zukommst bzw. uns an Freunde, Familie und Bekannte weiterempfiehlst.

Kostenlose & unverbindliche Online-Beratung

Jetzt Termin buchen