Das Leben verändert sich stetig. Egal ob im Job, beim Gehalt oder auch in der Familienplanung. Hierbei ist es wichtig, auch im Falle einer Berufsunfähigkeit in der richtigen Höhe abgesichert zu sein. Um dies gewährleisten zu können, sollte man beim Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung auf die Nachversicherungsgarantie achten. Was genau die Nachversicherungsgarantie in deiner BU-Versicherung ist, warum diese sinnvoll ist und worauf man unbedingt achten muss, erklären wir in diesem Experten-Artikel.

Wichtige Infos auf einen Blick

  • Die Nachversicherungsgarantie ermöglicht es, Leistungen aus einer Berufsunfähigkeitsversicherung ohne erneute Gesundheitsprüfung zu erhöhen.
  • Bei bestimmten Ereignissen wie z.B. Hochzeit, Hausbau oder Gehaltserhöhung oder zu festgelegten Zeitpunkten kann man die Nachversicherungsgarantie in Anspruch nehmen.
  • Je nach Versicherer gibt es Maximalgrenzen, bis zu welchen man seine BU-Rente über die Nachversicherungsgarantie erhöhen kann.
  • Wenn die BU-Versicherung im Rahmen der Nachversicherungsgarantie erhöht wird, kommt immer ein neuer Vertrag in der entsprechenden Höhe hinzu, da der alte Vertrag nicht erhöht werden kann.
  • Neben der Nachversicherungsgarantie sollte man auch auf eine Beitragsdynamik im Vertrag Wert legen.

Nachversicherungsgarantie BU auch im Video

gif;base64,R0lGODlhAQABAAAAACH5BAEKAAEALAAAAAABAAEAAAICTAEAOw== - Nachversicherungsgarantie: BU-Rente ohne erneute Gesundheitsprüfung erhöhen

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iWW91VHViZSB2aWRlbyBwbGF5ZXIiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvMWVGbVB6VFdZTDg/c2k9VFJWWVdsS0xHVC16UHZDbSIgd2lkdGg9IjU2MCIgaGVpZ2h0PSIzMTUiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW49ImFsbG93ZnVsbHNjcmVlbiI+PC9pZnJhbWU+PC9wPg==

Kostenlose & unverbindliche Online-Beratung

Direkt Termin buchen

Der kostenlose VMK-Newsletter informiert dich jede Woche über unbekannte Stolperfallen in Versicherungsverträgen, echte Leistungsfälle der Newsletter-Abonnenten und Aktionen von Versicherern und anderen Finanzinstituten.

Gib dem Kleingedruckten keine Chance mehr!

Was ist die Nachversicherungsgarantie?

Die Nachversicherungsgarantie in der Berufsunfähigkeitsversicherung ist, wie es der Name schon sagt, eine Garantie, dass man die Leistung seiner BU-Versicherung nachträglich erhöhen kann.

Hierbei hat die Nachversicherungsgarantie den Vorteil, dass keine erneute Gesundheitsprüfung erforderlich ist. Die BU-Rente kann selbstverständlich auch ohne Nachversicherungsgarantie nachträglich erhöht werden. Dann müssen jedoch die Gesundheitsfragen erneut beantwortet werden, wodurch es aufgrund von neu hinzugekommenen Erkrankungen zu einer Ablehnung der Erhöhung kommen kann bzw. die Erhöhung nur mit einem Risikozuschlag möglich ist.

Wichtig zu verstehen ist, dass die Nachversicherungsgarantie nicht im Leistungsfall, sondern nur vorher in Anspruch genommen werden kann.

Wie funktioniert die Nachversicherungsgarantie?

Es gibt zwei Formen der Nachversicherungsgarantie. Man unterscheidet zwischen der ereignisabhängigen oder anlassbezogenen Nachversicherungsgarantie und der ereignisunabhängigen bzw. nicht-anlassbezogenen Nachversicherungsgarantie.

Egal um welche Form es sich handelt, bei einer Erhöhung im Rahmen der Nachversicherungsgarantie kommt immer ein weiterer Vertrag hinzu. Die BU-Rente des alten Vertrages kann nicht erhöht werden. So hast du dann z.B. einen Ursprungsvertrag mit 2.000 Euro BU-Rente und einen zweiten Vertrag mit 500 Euro BU-Rente. Im Leistungsfall wird dann jedoch ganz normal 2.500 Euro BU-Rente ausgezahlt.

Ereignisabhängige Nachversicherungsgarantie der BU-Rente

Bei der ereignisabhängigen bzw. anlassbezogenen Nachversicherungsgarantie kann man seine BU-Rente ohne erneute Gesundheitsprüfung erhöhen, wenn ein in den Versicherungsbedingungen definiertes Ereignis eintritt.

Die häufigsten Gründe für die anlassbezogene Erhöhung der BU-Rente sind:

  • Heirat/Scheidung
  • Geburt/Adoption eines Kindes
  • Abschluss eines Studiums/Berufsausbildung
  • Bau/Kauf einer Immobilie
  • Jobwechsel/Wechsel in die Selbstständigkeit
  • größere Gehaltserhöhung bzw. Einkommenssteigerung bei Selbstständigen (je nach Versicherer unterscheidet sich die Höhe der Gehaltserhöhung bzw. Einkommenssteigerung, meist sind es aber mindestens 10%)

Wichtig zu beachten ist, dass man bei solchen Ereignissen den Versicherer selbstständig informieren und die entsprechenden Unterlagen (z.B. Heiratsurkunde oder Nachweis Gehaltserhöhung) einreichen muss. Erhöhungen der BU-Leistungen erfolgen nicht automatisch.

Zudem gibt es in der Regel eine zeitliche Begrenzung, bis wann man der Versicherung ein solches Ereignis melden muss. So kann man nicht, nachdem der Sohn bereits in die Grundschule eingeschult ist, die Höhe der BU-Rente wegen Geburt des Kindes erhöhen. Bei den meisten Versicherern beträgt die Meldefrist 6 Monate nach Eintritt des Ereignisses.

Ereignisunabhängige Nachversicherungsgarantie der BU-Rente

Die ereignisunabhängige bzw. nicht-anlassbezogene Nachversicherungsgarantie der BU-Rente ist an kein Ereignis, sondern an bestimmte in der Versicherungsbedingungen definierte Zeitpunkte gebunden.

Ein Beispiel aus der Praxis wäre z.B. eine Erhöhung nach dem 6. und 10. Versicherungsjahr.

Im Vergleich der beiden Formen ist die anlassbezogene Nachversicherungsgarantie deutlich relevanter, da hier direkt auf entsprechende Veränderungen in den Lebensumständen reagiert werden kann.

Kann man seine BU-Rente in unbeschränkter Höhe nachträglich ohne Gesundheitsprüfung erhöhen?

Nein. Alle Versicherer haben Maximalgrenzen bezüglich der Rentenhöhe bzw. der Anzahl, wie oft man die BU-Rente erhöhen darf. So gibt es z.B. BU-Versicherer, die nur 3 Mal nachversichern lassen, aber auch Versicherer, bei denen man sich zwar öfters als 3 Mal nachversichern lassen kann, aber nur bis zu einer Höhe von max. 2.500 Euro.

Wenn man bei den meisten Versicherern eine BU-Leistung von über 2.500 Euro mit Hilfe von Nachversicherungsgarantien erhalten möchte, muss man oft ein ärztliches Zeugnis beim Arzt beantragen. Dies ist eine umfangreiche Gesundheitsprüfung des Arztes inkl. Bluttest.

Es gibt jedoch auch Versicherer, bei denen man höhere Beträge nachversichern lassen kann. Diese Option kann jedoch logischerweise nur gezogen werden, wenn man sehr gut verdient und z.B. auch regelmäßig Gehaltserhöhungen bekommt.

Doch was ist, wenn man 2.500 Euro oder mehr verdient und man seine BU-Rente nicht mehr erhöhen kann?

Auch hier gibt es eine völlig legale Methode, die Nachversicherungsgarantie für sich zu nutzen und auch höhere Summen ohne erneute Gesundheitsprüfung abzusichern. Der Trick ist es, direkt zwei oder mehrere Berufsunfähigkeitsversicherungen abzuschließen, welche sich in den Nachversicherungsgarantien optimal ergänzen. Denn jeder Versicherer hat eigene Nachversicherungsgarantien, welche sich nicht gegenseitig ausschließen.

Dynamik als Ergänzung zur Nachversicherungsgarantie

Eine andere Möglichkeit einer höheren Absicherung ohne erneute Gesundheitsprüfung ist die sogenannte Beitragsdynamik. Die Beitragsdynamik ist ein bei Versicherungsbeginn festgelegter Prozentsatz von 1 bis 10 Prozent, um welchen sich die BU-Rente jedes Jahr erhöht, wenn man der Erhöhung nicht widerspricht.

Grundsätzlich wird die Beitragsdynamik in der Berufsunfähigkeitsversicherung dafür verwendet, die Leistungen im Falle einer Berufsunfähigkeit an die Inflation anzugleichen. Eine Dynamik ersetzt deshalb keine Nachversicherungsgarantie.

Man kann sich also merken, dass die Nachversicherungsgarantie dafür da ist, um die BU-Rente bei bestimmten Ereignissen an den neuen Bedarf anzupassen und die Beitragsdynamik für den Inflationsausgleich sorgt. Spannend ist, dass es bei der Beitragsdynamik keine Begrenzung gibt. So kann der Vertrag z.B. eine maximale Nachversicherung auf 2.500 Euro BU-Rente vorsehen, im Rahmen der Dynamik kann die BU-Rente jedoch auf 3.000 Euro und mehr erhöht werden.

Wichtig ist, dass eine Beitragsdynamik nicht nachträglich in den BU-Vertrag eingebaut werden. Deshalb empfiehlt es sich, vor dem Abschluss einer BU-Versicherung gründlich mit dem Thema zu befassen. Solltest du dir unsicher sein, ob dein Vertrag über eine Beitragsdynamik verfügt, kannst du deine Berufsunfähigkeitsversicherung gerne in unserem kostenlosen & unverbindlichen BU-Check überprüfen lassen.

Wann sollte man am besten von der Nachversicherungsgarantie Gebrauch machen?

Am besten so früh wie möglich. Das Leben ist so unberechenbar wie die Zahl Pi. Man weiß nie, was im Leben passiert und wann man berufsunfähig wird. Es ist wichtig, bedarfsgerechte Leistungen in der Berufsunfähigkeitsversicherung abzusichern. Im Falle einer Berufsunfähigkeit sind finanzielle Schwierigkeiten das Letzte, was man möchte.

Nach einem Leistungsfall verweigern die meisten Versicherer eine erneute Erhöhung

Sollte man bereits Leistungen aus der Berufsunfähigkeitsversicherung erhalten haben, z.B. für mehrere Jahre aufgrund von Problemen mit der Psyche und danach wieder arbeiten, verweigern die meisten BU-Versicherer eine erneute Erhöhung über eine Nachversicherung.

Am besten, auch bevor man einem risikoreichen Hobby nachgehen möchte

Zwar werden bei der Nachversicherung keine erneuten Gesundheitsfragen gestellt. Jedoch fragt die Versicherung gerne mal nach, ob man risikoreichen Hobbys nachgeht. Hier kann die Erhöhung der BU-Versicherung entweder deutlich teurer werden als gedacht oder sogar komplett abgelehnt werden.

Als risikoreiche Hobbys werden z.B. angesehen:

  • Klettern
  • Kampfsport
  • Motorradfahren
  • Paragliding
  • Fußball

Je nach Hobby unterscheiden sich die Versicherer stark voneinander, da je nach Versicherer die einzelnen Hobbys anders bewertet werden. Auch lehnt nicht jeder Versicherer grundsätzlich nach einem Leistungsfall eine Nachversicherung ab.

Um hier die richtige Wahl der BU-Versicherung zu treffen, empfehlen wir, sich von einem unserer Experten kostenlos und unabhängig beraten zu lassen.

Für wen sind Nachversicherungsgarantien sinnvoll?

Nachversicherungsgarantien sind für alle Personen wichtig.

Aber insbesondere Schüler und Studenten (z.B. Medizinstudenten) sollten sich intensiv mit dem Thema beschäftigen, da man gerade in einer solchen Berufsgruppe nur eine kleine monatliche BU-Rente von oft maximal 1.000 Euro abschließen kann. Trotzdem ist der Abschluss in jungen Jahren und bereits in diesen Berufsgruppen sinnvoll, da man dadurch das gesamte Berufsleben von günstigeren Beiträgen profitiert.

Auch für Besserverdiener wie z.B. Ingenieure, Unternehmensberater und Co. ist es sinnvoll, sich mit Nachversicherungsgarantien zu beschäftigen, da hier oft auch Konstrukte mit zwei oder mehreren Berufsunfähigkeitsversicherungen sinnvoll sind.

Fazit zur Nachversicherungsgarantie BU

Je nach Versicherer und Tarif gibt es große Unterschiede in den Nachversicherungsgarantien. Egal ob es die Höhe der maximalen BU-Rente ist, die Anzahl der Erhöhungen ohne erneute Gesundheitsprüfung oder welche Ereignisse für eine Nachversicherung gelten.

Daher solltest du dich auch in diesem Punkt umfangreich beraten lassen, damit du eine BU-Versicherung findest, die optimal zu deinen Bedürfnissen und deiner Lebensplanung passt.

Kostenlose & unverbindliche BU Online-Beratung

Jetzt Termin buchen

Über den Autor

Tobias Weßler
Chief Content Manager