Geschätzte Lesezeit: 7 Minuten

Wichtige Infos auf einen Blick

  • Die Kosten einer Berufsunfähigkeitsversicherung können nie pauschal festgelegt werden, sondern hängen von vielen individuellen Faktoren ab.
  • Dein Beruf, dein Alter, die Höhe der BU-Rente, die Laufzeit, dein Gesundheitszustand und deine gefährlichen Hobbys entscheiden maßgeblich über die Höhe des monatlichen Beitrags.
  • Mit unseren echten Beispielen kannst du ein Gefühl für die Kosten einer Berufsunfähigkeitsversicherung bekommen.
  • Es lohnt sich, verschiedene BU-Versicherer und Tarife zu vergleichen, da die Kosten teilweise stark abweichen.
  • Je früher du eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließt, desto günstiger ist diese in der Regel auch.

Alle Infos zu den Kosten einer Berufsunfähigkeitsversicherung auch im Video

gif;base64,R0lGODlhAQABAAAAACH5BAEKAAEALAAAAAABAAEAAAICTAEAOw== - Berufsunfähigkeitsversicherung Kosten - So viel kostet eine (gute) BU

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iWW91VHViZSB2aWRlbyBwbGF5ZXIiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQva3dCaUdkaDBPSEkiIHdpZHRoPSI1NjAiIGhlaWdodD0iMzE1IiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPSJhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4iPjwvaWZyYW1lPjwvcD4=

Kostenlose & unverbindliche Online-Beratung

Direkt Termin buchen

Inhaltsübersicht

Welche Faktoren beeinflussen die Kosten deiner Berufsunfähigkeitsversicherung?

Es kommt auf deinen Beruf an

Der zu zahlende Beitrag deiner Berufsunfähigkeitsversicherung setzt sich aus verschiedenen Faktoren zusammen. Einer davon – und wahrscheinlich der wichtigste – ist deine berufliche Tätigkeit, welche du zum Zeitpunkt des Abschlusses der Berufsunfähigkeitsversicherung ausübst.

Je nach Versicherer unterscheiden sich die Risikogruppen

Je nachdem, ob dieser vom BU-Versicherer als risikoarm oder risikoreich eingestuft wird, fällst du in eine entsprechende Risiko- bzw. Tarifgruppe. Zum Beispiel A1 oder 4.

Die Bezeichnungen sind von Versicherer zu Versicherer unterschiedlich. Dabei haben körperlich Arbeitende, wie z.B. ein Maurer oder auch ein Fitnesstrainer, in der Regel eine viel höhere Risikogruppe. Ein Büroangestellter dagegen würde eher in ein niedrigeres Risiko eingestuft werden. Entsprechend verhalten sich auch die BU-Beiträge.

Nach Berufswechsel günstigeren Tarif prüfen lassen

Bei gewissen Tarifen ist es möglich, bei einem Berufswechsel vom Versicherer in eine günstigere Berufsgruppe eingestuft zu werden. Dies hängt vom Bedingungswerk des BU-Versicherers und der neuen Tätigkeit ab. Ein Berufswechsel in einen risikoreicheren Beruf erhöht die Kosten deiner Berufsunfähigkeitsversicherung in der Regel nicht.

Dein Alter ist ebenfalls wichtig

Fast genauso relevant wie dein ausgeübter Beruf, ist dein Alter zum Zeitpunkt des Abschlusses der Berufsunfähigkeitsversicherung. Generell gilt: Je jünger du bist beim Abschluss deiner Berufsunfähigkeitsversicherung, desto günstiger der Beitrag.

Je früher, desto besser

Je älter du bist, desto höher der Beitrag. Deswegen ist es absolut empfehlenswert, sich schon in jungen Jahren (auch bereits als Student oder Schüler) mit dem Thema Berufsunfähigkeit auseinander zu setzen. So clever dies auch wäre, so wenige Menschen tun dies tatsächlich.

Die Höhe deiner Berufsunfähigkeitsrente

Ein Faktor, der wahrscheinlich relativ klar ist: Je mehr BU-Rente du absicherst, desto höher dein Beitrag. Das soll aber nicht heißen, dass du weniger absichern solltest, um dann Beitrag zu sparen. Im Gegenteil. Wenn du eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließt, dann solltest du hier immer das an Berufsunfähigkeitsrente absichern, was du auch wirklich im Fall der Fälle bräuchtest.

Abzüge von der BU-Rente möglich

Beachte bitte, dass von deiner BU-Rente ggf. auch noch Steuern und Krankenkassenbeiträge abgezogen werden. Die gesetzliche Erwerbsminderungsrente solltest du in deiner Rechnung nicht einbeziehen, da Erwerbsunfähigkeit etwas anderes als Berufsunfähigkeit ist.

Die Laufzeit deiner Berufsunfähigkeitsversicherung

Je länger die Laufzeit deiner BU-Versicherung, desto höher der Beitrag. Auch das ergibt Sinn. Denn je älter du wirst, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass du berufsunfähig wirst. Krebs und andere Zivilisationskrankheiten schlagen meist erst mit fortgeschrittenem Alter zu.

Zivilisationskrankheiten können jeden treffen

Eine Krankheit wie Krebs sorgt sehr oft für eine direkte Berufsunfähigkeit. Und leider sind Krankheiten wie Krebs und Co. heutzutage keine Seltenheit mehr.

Versicherungsdauer bis zum aktuellen Renteneintrittsalter

Deswegen empfiehlt es sich auch, seine BU-Rente immer bis zum aktuellen Renteneintrittsalter laufen zu lassen (2022: 67 Jahre). Gerne werden hier von manchen Vermittlern am Ende ein paar Jahre weggelassen, um den Beitrag zu drücken. Das ist sehr gefährlich und du als Kunde solltest auf diesen “Taschenspieler-Trick” nicht hereinfallen. Denn am Ende hast du dann zwar eine BU-Versicherung, aber eine mit einer Absicherungslücke, wenn das Risiko der Berufsunfähigkeit am höchsten ist.

Dein Gesundheitszustand und deine gefährlichen Hobbys

Bei Beantragung einer Berufsunfähigkeitsversicherung müssen Gesundheitsfragen beantworten werden. Bei gewissen Vorerkrankungen besteht aus Sicht des Versicherers ein höheres Risiko auf Berufsunfähigkeit. Aus diesem Grund zahlst du für die Vorerkrankung einen Risikozuschlag. Neben einem Risikozuschlag kann es auch zu einem Leistungsausschluss oder im schlechtesten Fall sogar zu einer Ablehnung kommen. Daher ergibt es Sinn eine Berufsunfähigkeitsversicherung bereits in jungen Jahren abzuschließen, da du dann wahrscheinlich noch vollkommen gesund bist.

Versicherbarkeit im Vorfeld anonym prüfen lassen

Falls jedoch Vorerkrankungen vorhanden sind, solltest du vor der Antragsstellung eine anonyme Risikovoranfrage bei mehreren Versicherern machen, um das beste Angebot zu erhalten.

Was für deinen Gesundheitszustand gilt, gilt auch für deine gefährlichen Hobbys. Hier gibt es gewisse Hobbys, welche zu einem Risikozuschlag oder einem Leistungsausschluss führen oder sogar gar nicht versicherbar sind.

Du siehst also, dass die Kosten deiner Berufsunfähigkeitsversicherung von vielen verschiedenen Faktoren abhängig sind. Deine individuelle Situation und die Höhe der vereinbarten BU-Rente sind hier besonders maßgeblich. Ein erhöhtes Risiko führt dazu immer auch zu höheren Kosten. Aber schauen wir uns nun einmal ein paar echte Beitragsbeispiele an.

Echte Beispiele für die Kosten einer Berufsunfähigkeitsversicherung

(Für eine bessere Lesbarkeit der Tabelle auf dem Smartphone, bitte im Querformat anschauen.)

BerufKrankenschwesterBüroangestellterElektrikerStudent
Alter25 Jahre25 Jahre25 Jahre25 Jahre
Raucher/NichtraucherNichtraucherNichtraucherNichtraucherNichtraucher
Anteil körperlicher Tätigkeitenmehr als 50%0%mehr als 50%0%
BU-Rente1.500 €1.500 €1.500 €1.500 €
Laufzeitbis 67bis 67bis 67bis 67
Beitrag (bei empfehlenswerten Anbietern)ca. 130 € / Monatca. 70 € / Monatca. 100 € / Monatca. 50 € / Monat

Wie du sehen kannst, variieren die Beiträge je nach Berufsgruppe teilweise sehr stark. Am besten kommt der Student weg, mit gerade mal 50 € Beitrag für 1.500 € versicherte BU-Rente.

Selbst 50 € pro Monat sind viel Geld. Doch das hat seinen Grund. Sollte der ehemalige Student mit 30 Jahren berufsunfähig werden und dies auch bis zum Rentenbeginn bleiben, leistet die Versicherung für 37 Jahre jeden Monat 1.500 €. Insgesamt beträgt die Leistung dann 666.000 €.

Brutto- und Nettobeitrag – Was ist das?

Solltest du dich schon mal mit den Kosten einer Berufsunfähigkeitsversicherung beschäftigt haben, bist du vielleicht auf die Wörter Brutto- und Nettobeitrag gestoßen. In einem BU-Vertrag werden nämlich 2 Beiträge ausgewiesen.

Der Nettobeitrag ist geringer als der Bruttobeitrag (bei Beitragsverrechnung) und ist der Beitrag, welcher von dir gezahlt wird. Sollte der Versicherer Ereignisse falsch prognostiziert haben (z.B. schlechtere Wertentwicklung am Kapitalmarkt), kann dieser deinen Zahlbeitrag bis zum Bruttobeitrag erhöhen.

Du als Kunde solltest darauf achten, dass der Abstand zwischen Netto- und Bruttobeitrag nicht zu groß ist. Ansonsten kann es zu starken Beitragserhöhungen kommen.

Wie können die Kosten einer Berufsunfähigkeitsversicherung reduziert werden?

Hier gibt es zwei sinnvolle Antworten und eine komplett unsinnige Antwort.

Beginnen wir mit der unsinnigen Antwort, welche wir bereits bei der Laufzeit als Kostenfaktor erklärt haben. Durch ein geringeres Endalter kann der Beitrag um einiges gesenkt werden.

Je älter du wirst, desto höher das Risiko einer Berufsunfähigkeit

Hierbei besteht jedoch für die Jahre bis zur Rente im Falle einer Berufsunfähigkeit kein Versicherungsschutz mehr. Und gerade in diesem Alter treten statistisch gesehen viele Berufsunfähigkeiten auf. Es ist daher absolut nicht zu empfehlen, durch ein geringeres Endalter die Kosten deiner Berufsunfähigkeitsversicherung zu reduzieren.

Anbieter und BU-Tarife unbedingt vergleichen

Sinnvoller ist es, die Berufsunfähigkeitsversicherung bereits in jungen Jahren abzuschließen. Dann sind die Beiträge am geringsten und da du wahrscheinlich noch vollkommen gesund bist, kommt es zu keinen Risikozuschlägen. Wenn du dann noch die diversen Angebote am Markt durch einen unabhängigen Versicherungsmakler vergleichen lässt, findest du die für dich perfekte Berufsunfähigkeitsversicherung.

Die Kosten einer BU-Versicherung sind z.B. aufgrund deiner beruflichen Tätigkeit einfach zu hoch für dich? Dann solltest du dich über Alternativen, wie z.B. die Grundfähigkeitsversicherung informieren.

Was darf eine gute Berufsunfähigkeitsversicherung kosten?

Eigentlich wäre die bessere Frage, wie viel dir die Absicherung deiner Arbeitskraft wert ist? Ein höherer Beitrag bedeutet im Umkehrschluss ja nichts anderes, als dass du ein im Vergleich zu anderen höheres Risiko hast, berufsunfähig zu werden. Womit die BU-Versicherung umso wichtiger für dich ist.

Je länger du wartest, desto höher der BU-Beitrag

Warte nicht zu lange mit dem Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung. Je länger du wartest, desto teurer wird der Beitrag. Dabei ist das Risiko, dass sich dein Gesundheitszustand mit der Zeit verschlechtert, noch gar nicht mit eingerechnet.

Berufsunfähigkeitsversicherung noch als Student abschließen

Und wenn du noch Student bist, dann hast du die besten Karten, eine sehr günstige BU-Versicherung zu bekommen. Diese musst du später übrigens nicht anpassen, wenn du dann wirklich arbeitest. Du bleibst in der Risikogruppe wie damals bei Abschluss.

Kostenlose & unverbindliche BU Online-Beratung

Jetzt Termin buchen